MARKETING & MEDIA
ORF zufrieden mit "Guten Morgen Österreich" APA/ORF/THOMAS RAMSTORFER

Die Moderatoren von „Guten Morgen Österreich“: Lukas Schweighöfer und Eva Pölzl moderieren.

APA/ORF/THOMAS RAMSTORFER

Die Moderatoren von „Guten Morgen Österreich“: Lukas Schweighöfer und Eva Pölzl moderieren.

Redaktion 17.05.2016

ORF zufrieden mit "Guten Morgen Österreich"

Seit dem Start am 29. März im Schnitt 27 Prozent Marktanteil.

WIEN. Der ORF ist zufrieden mit der Entwicklung seiner Frühstücksschiene "Guten Morgen Österreich". Nach sieben Wochen und 34 Sendungen (inklusive Dienstag) hat Generaldirektor Alexander Wrabetz eine erste positive Bilanz gezogen: Der Marktanteil in der Morgenzone sei von durchschnittlich elf auf 27 Prozent gestiegen, ein "sehr schöner Wert für eine Startphase".

  "Guten Morgen Österreich" liegt seit dem 29. März 2016 - als die Sendung startete - mit den 27 Prozent um 12 Punkte vor "Cafe Puls", dem schon lange etablierten Puls 4-Format (alle Werte Zielgruppe 12plus). In der Zielgruppe der 12- bis 49-Jährigen ist Puls 4 allerdings weiterhin Marktführer.

(APA)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL