MARKETING & MEDIA
Passanten am Stephansplatz bekamen Appetit auf Ramsau am Dachstein Martin Steiger

Lukas und Marie warben mit dem Dachsteinbrot der Bäckerei Ströck für Ramsau am Dachstein.

Martin Steiger

Lukas und Marie warben mit dem Dachsteinbrot der Bäckerei Ströck für Ramsau am Dachstein.

Redaktion 03.11.2016

Passanten am Stephansplatz bekamen Appetit auf Ramsau am Dachstein

Steirischer Urlaubsort startete “köstliche” Werbeaktion mit Bäckerei Ströck.

WIEN/RAMSAU. Großen Appetit auf Ramsau am Dachstein machte eine Werbeaktion des steirischen Wintersportorts mitten am Wiener Stephansplatz. Touristen und Einheimische wurden mit dem beliebten “Dachsteinbrot” der großen Wiener Bäckerei Ströck verköstigt. Der wie ein Berggipfel markant geschnittene Laib Roggenbrot mit Sonnenblumenkernen machte den Passanten das sonnenreiche Hochplateau über dem Ennstal für einen Urlaub im nahenden Winter schmackhaft.

Unter dem Motto “300 Kilometer bis zum Original” lud Ramsau am Dachstein auch zu einem Gewinnspiel ein; verlost wurden je zehn Mal ein Familienurlaub sowie ein Frühstück bei Sonnenaufgang hoch oben am Dachstein. “Seit vielen Jahren produziert Ströck nun schon sein Dachsteinbrot; für uns eignet sich das Produkt der größten Bäckerei Wiens natürlich perfekt für eine Werbe-Kooperation in der Bundeshauptstadt”, sagt Philipp Walcher, Sprecher von Ramsau am Dachstein. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema