MARKETING & MEDIA
Prägende Trends © Julia Kegley

Veronika König ist neue Lead Digital Consultant bei Merkle/Dentsu, einer Digitalagentur für Customer Experience.

© Julia Kegley

Veronika König ist neue Lead Digital Consultant bei Merkle/Dentsu, einer Digitalagentur für Customer Experience.

Redaktion 25.02.2022

Prägende Trends

Veronika König, neue Lead Digital Consultant bei Merkle, über die Herausforderungen im digitalen Marketing 2022.

••• Von Sascha Harold

WIEN. Merkle – a dentsu company, hat das Team verstärkt und holt mit Veronika König eine erfahrene Expertin an Bord. Mathias Fanschek, Managing Director von Merkle, freut sich über die Verstärkung im Team: „Mit Veronika haben wir eine der Top-Expertinnen Österreichs für datengetriebene Kreation an Bord. Veronika passt perfekt zu unserer Positionierung und wird diese mit ihrer Expertise weiter stärken und ausbauen. Ich freue mich, mit ihr die Marken unserer Kunden noch einen Schritt weiter transformieren zu können.”

Strategie und Messbarkeit

Für 2022 hat Merkle einen Blick auf das herausfordernde Feld des digitalen Marketings geworfen und drei Trends identifiziert, die die Branche prägen werden: Zum einen braucht es eine klare Strategie für Kundendaten; langfristig erfolgreiches Marketing sollte demnach nicht auf den möglichst schnellen Verkauf, sondern auf eine gelebte Kundenbeziehung achten. Dazu braucht es in erster Linie Daten, um personalisierte Angebote zu ermöglichen. Dabei geht es nicht um das Sammeln von Datenbergen, sondern um gezielte Informationen im Rahmen einer definierten Datenstrategie.

Als zweiten Trend identifiziert Merkle Messbarkeit als Katalysator für Veränderungen. Das bedeutet vor allem, strategisch zu planen, was eigentlich gemessen werden soll. König erklärt: „Wir raten dazu, sich im ersten Schritt langfristige Ziele zu setzen und deren Erreichbarkeit sehr ehrlich zu prüfen. Alle Ziele und Zwischenziele sollten dabei so konkret wie möglich definiert sein.”

„Emotionen auslösen”

Der dritte Trend für das kommende Jahr betrifft die Kundenbeziehung, genauer: Kundenerlebnisse, die Loyalität fördern. Diese sind die Basis für lang anhaltende Beziehungen. „Alles beginnt mit personalisierten Momenten, die zusammengenommen wertvolle Erfahrungen bilden. Es geht nicht nur um die Daten, Analysen und Technologien, die die Interaktionen liefern. Es geht darum, wie sich diese Interaktionen an jedem Berührungspunkt anfühlen und welche Emotionen sie im Herzen des Kunden auslösen”, fasst König zusammen.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL