MARKETING & MEDIA
Readly plant rasche Expansion © Readly

Jörgen Gullbrandson

© Readly

Jörgen Gullbrandson

Redaktion 30.08.2018

Readly plant rasche Expansion

Readly Magazin-Flatrate sammelt 10 Millionen Euro ein.

VÄXJÖ. Der App-Anbieter Readly hat eine Finanzierungsrunde über 10 Mio. Euro abgeschlossen. Neuer Investor ist der größte schwedische Vermögensverwalter Swedbank Robur. Zouk Capital aus London investiert erneut. Mit den Mitteln will Readly seine internationale Expansion weiter vorantreiben und in den bestehenden Märkten noch schneller wachsen.

Readly bietet eine App, mit der Nutzer unbegrenzten Zugang zu mehr als 3.300 Zeitschriftentiteln haben, davon über 900 deutschsprachig. Nach den Erfolgen in Schweden, UK, Deutschland und Österreich wurde die App in diesem Sommer in der Schweiz gelauncht. Weitere Märkte sollen noch dieses Jahr folgen. Ziel ist, wie zuletzt in Österreich, innerhalb eines halben Jahres alle nationalen Top Publisher an Bord zu holen.

„Die Nachfrage nach qualitativ hochwertigen Inhalten wächst. Die anhaltende Unterstützung unserer Investoren zeigt Vertrauen in unser Geschäftsmodell, unser Team und unsere Vision, die global führende Plattform für digitales Lesen zu sein. Mit der Finanzierung kann Readly weiterwachsen und einem immer breiteren Publikum die besten nationalen und internationalen Zeitschriften zur Verfügung stellen“, so Jörgen Gullbrandson, CEO von Readly.

Erik Sprinchorn, Fondsmanager bei der Swedbank Robur, sieht enormes Potenzial: „Spotify hat die Musikindustrie auf globaler Ebene verändert. Wir erleben gerade das Gleiche mit der Zeitschriftenindustrie.“ Neueste Daten zeigen ein Wachstum des digitalen Zeitschriftenkonsums um 80% gegenüber dem Vorjahr. Weltweit setzten Publikumsmagazine 2017 knapp 70 Milliarden Euro um. Das ist fünfmal so viel wie die Musikindustrie.  (red)

http://www.readly.com/

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL