MARKETING & MEDIA
Regio-Impact für Jänner geht an Tirol Milch © Epamedia/Berglandmilch

Julia Engleitner (Junior Product Manager Berglandmilch und Tobias Schweiger (Account Manager Epamedia)

© Epamedia/Berglandmilch

Julia Engleitner (Junior Product Manager Berglandmilch und Tobias Schweiger (Account Manager Epamedia)

Redaktion 01.07.2020

Regio-Impact für Jänner geht an Tirol Milch

Aufgrund starker Erinnerungswerte der Kampagne erreicht die Marke der Berglandmilch den ersten Platz in der regionalen Wertung im Jänner.

WIEN. Schon in den vergangenen Jahren konnte Tirol Milch mit Impactstarken Kampagnen zwei Siege in der Impact-Studie erringen. Diesen Jänner rührte das Unternehmen unter dem Motto „Majestätischer Genuss/Feinster Geschmack“ die Werbetrommel für Tirol Milch Käsespezialitäten aus 100% Tiroler Bergbauernmilch. Die Citylight-Kampagne wurde in Zusammenarbeit mit der Agentur UM PanMedia und Epamedia konzipiert und im Bundesland Tirol umgesetzt.

Mit etwas virusbedingter Verspätung konnte die Auszeichnung schließlich von Epamedia Account Manager Tobias Schweiger an Julia Engleitner, Marketing Berglandmilch, überreicht werden. „Die Impact-Studie bestätigt unseren Kurs immer wieder. Dass wir schon zum dritten Mal einen ersten Platz in der Wertung belegen, freut uns sehr“, erläutert Reinhard Rosenauer, Product Group Manager Berglandmilch. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL