MARKETING & MEDIA
RMA Akademie: Weiterbildung auch im Homeoffice © RMA

Die RMA Akademie bietet gezieltes Webinar-Angebot sowohl für die laufenden Aufgaben als auch die neuen Arbeitsbedingungen im Homeoffice.

© RMA

Die RMA Akademie bietet gezieltes Webinar-Angebot sowohl für die laufenden Aufgaben als auch die neuen Arbeitsbedingungen im Homeoffice.

Redaktion 01.04.2020

RMA Akademie: Weiterbildung auch im Homeoffice

„Das Leben der Menschen in den Regionen besser machen” – so die Vision der Regionalmedien Austria (RMA); diese richtet sich gleichermaßen an die Leserinnen und Leser wie auch an die eigenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

WIEN. „Das Leben der Menschen in den Regionen besser machen” – so die Vision der Regionalmedien Austria (RMA), und diese richtet sich gleichermaßen an die Leserinnen und Leser wie auch an die eigenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Sich nicht zu entwickeln, bedeutet Stagnation und das ist für die Personalstrategie der RMA keine Option.

Aufgrund der aktuellen Situation rund um die Ausbreitung von Covid-19 und den Entscheidungen der österreichischen Bundesregierung haben auch die Mitarbeiter aller Unternehmen der RMA ihre Arbeitsplätze in den eigenen vier Wänden eingerichtet – eine große Umstellung für alle. Wie funktioniert die Telearbeit von zu Hause? Wie gelingt eine erfolgreiche virtuelle Zusammenarbeit? Wie führen und unterstützen Führungskräfte auf Distanz? All diese Themen hat die RMA Akademie aufgegriffen und umgehend ein interessantes Angebot an Webinaren rund um diese Fragen aufgestellt.

„Gerade jetzt ist uns die berufliche und vor allem persönliche Entwicklung unserer Mitarbeiter wichtig. Nun bringen wir unser Angebot ins Homeoffice und ermöglichen unseren  Mitarbeitern auch in dieser besonderen Zeit, sich weiterzuentwickeln. Besonderen Fokus legen wir dabei auf Impulse zur persönlichen Stärkung in diesen Wochen. Dass wir unser Webinar-Programm so rasch aufstellen konnten, verdanken wir einem Netzwerk langjähriger interner und externer Trainerinnen und Trainer”, freut sich Judith González, Leitung Personal bei den RMA, über das rasch erstellte Webinar-Angebot für die österreichweit 800 Mitarbeiter.

Die Webinar-Teilnehmer bekommen dabei nicht nur Tipps und Tricks zum Umgang mit der aktuellen Situation, sondern auch die Möglichkeit zu Austausch und Reflexion mit fachlichen Expertinnen und Experten. Das neue Webinar-Programm läuft bereits seit 19. März 2020 und verzeichnet hohes Interesse seitens der Mitarbeiter.

RMA – Regionalmedien Austria AG: Die RMA AG steht österreichweit für lokale Nachrichten aus den Regionen und vereint unter ihrem Dach insgesamt 126 Zeitungen der Marken bz-Wiener Bezirkszeitung, Bezirksblätter Burgenland, Niederösterreich, Salzburg und Tirol, meine Woche Kärnten und Steiermark, der Kooperationspartner BezirksRundschau Oberösterreich und Regionalzeitungen Vorarlberg sowie acht Zeitungen der Kärntner Regionalmedien und den Grazer. Im digitalen Bereich bieten die Portale meinbezirk.at, grazer.at und kregionalmedien.at lokale und regionale Inhalte. Ergänzend dazu stellt die RMA mit der Mini Med-Veranstaltungsreihe, dem Magazin Hausarzt, gesund.at und minimed.at umfangreiche Gesundheitsinformationen zur Verfügung. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL