MARKETING & MEDIA
SOS-Kinderdorf bereit, 50 ukrainische Familien aufzunehmen © SOS-Kinderdorf

SOS-Kinderdorf-Geschäftsführerin Elisabeth Hauser.

© SOS-Kinderdorf

SOS-Kinderdorf-Geschäftsführerin Elisabeth Hauser.

Redaktion 03.03.2022

SOS-Kinderdorf bereit, 50 ukrainische Familien aufzunehmen

SOS-Kinderdorf schafft österreichweit Platz für 50 ukrainische Familien.

WIEN. 30 Familien könnten bereits binnen einer Woche ihre Unterkünfte beziehen. Angesichts der weiterhin dramatischen Lage in der Ukraine seit Ende Februar 2022 wiederholt SOS-Kinderdorf das Angebot, schnell und unbürokratisch helfen zu können. „Wir haben unsere Kapazität geprüft und können innerhalb von einer Woche 30 geflüchtete Familien aus der Ukraine in SOS-Kinderdorf Räumlichkeiten unterbringen und innerhalb von sechs Wochen weitere 20 Familien“, schreibt SOS-Kinderdorf-Geschäftsführerin Elisabeth Hauser in einem Brief an das Bundeskanzleramt und das Bundesinnenministerium. „Wir von SOS-Kinderdorf stehen bereit, unseren Anteil an der humanitären Verpflichtung Österreichs zu leisten. Wir erwarten eine Kontaktaufnahme durch Ihre Behörde.“

„SOS-Kinderdorf hat sich bisher bei jeder größeren Fluchtbewegung nach Österreich an Unterbringung, Grundversorgung und psychologischer Hilfe beteiligt“, so Hauser. „Auch dieses Mal sind wir bereit, Menschen in Not zu helfen. Wir verfügen über langjährige Erfahrung in der Betreuung kriegstraumatisierter Kinder und können daher schnell eine professionelle Unterstützung zusichern." 
SOS-Kinderdorf Nothilfe in der Ukraine SOS-Kinderdorf ist bereits seit vergangener Woche mit einem Nothilfeprogramm in der Ukraine und deren unmittelbaren Nachbarstaaten aktiv. Aktuell fokussiert sich die Hilfe auf Nahrungsmittel- und Hygienegrundversorgung, psychologische Soforthilfe sowie Unterstützung bei Evakuierung und Notfall-Unterkünften. Insgesamt schnürt SOS-Kinderdorf ein Nothilfepaket für bis zu 50.000 Menschen in der Ukraine.

„Die Nachrichten und Bilder aus der Ukraine sind schwer zu ertragen“, so Hauser „aber gerade deshalb werden wir nicht wegsehen. Wir sind als SOS-Kinderdorf bereit zu helfen, so wie wir das immer schon getan haben und auch in Zukunft tun werden.“ (red)

Nothilfe Ukraine Spendenkonto: IBAN: AT62 1600 0001 0117 3240, Kennwort: Ukraine www.sos.kinderdorf.at/nothilfe-ukraine

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL