MARKETING & MEDIA
Startschuss für den Staatspreis PR © PRVA
© PRVA

Redaktion 28.07.2022

Startschuss für den Staatspreis PR

Fünf Kernkategorien, ein Digitalisierungschampion, Early Bird-Einreichungen bis 31. August, Ende der Einreichfrist: 30. September 2022, Veröffentlichung der Shortlist: Ende November 2022, Bekanntgabe der Preisträger bei #PRGala im Februar 2023.

WIEN. Das Einreichportal für den Staatspreis Public Relations ist ab sofort wieder geöffnet: In fünf Kategorien können Agenturen, Unternehmen und weitere Organisationen ihre besten, erfolgreichsten und kreativsten Kommunikationsprojekte 2022 für Österreichs wichtigsten Branchenpreis einreichen. Das Online-Portal steht bis 30. September 2022 zur Verfügung.

Heuer neu: Wer seine Einreichung bis 31. August abschließt, profitiert von der vergünstigten Early Bird-Gebühr.

Kernkategorien und Digitalisierungschampion
„Mit dem Staatspreis PR wollen wir umfangreiche Kommunikationsvorhaben ansprechen, die einen ausgefeilten strategischen Ansatz vorweisen können. Gefragt ist außerdem ein breiter Mix aus klassischen und innovativen Maßnahmen, deren Wirkung mittels KPI und weiteren Kennzahlen nachvollzogen werden kann“, sagt Stefan Grampelhuber, Generalsekretär des PRVA. Die fünf Kernkategorien des Staatspreises bleiben unverändert und heißen wie im Vorjahr:

· Corporate PR

· CSR, Diversity and Inclusion

· Employer Branding und Interne PR

· Produkt- und Service-PR

· PR-Spezialprojekte und Innovationen

Aus allen Einreichungen dieser fünf Kategorien wird außerdem ein Digitalisierungschampion gekürt. Das ist ein Projekt, das mit einer besonders ausgereiften digitalen Kommunikationsstrategie überzeugt.

Meilensteine auf dem Weg zur Auszeichnung
Im Oktober, nach Ende der Einreichfrist, beginnt die Arbeit der Jury. Neben PRVA-Präsidentin Karin Wiesinger gehören auch Eva Weissenberger, Chefkommunikatorin der Wirtschaftskammer Österreich, Answer Lang, Leiter der Kommunikationsabteilung der Arbeiterkammer, und Markus Nutz, Geschäftsführer von Spinnwerk, der größten Social Media-Agentur Österreichs zu den Jurorinnen und Juroren. In einem ersten Schritt ermitteln sie für jede Kategorie eine Shortlist der besten drei Projekte. Diese Shortlist wird Ende November 2022 veröffentlicht. Bei der Jury-Sitzung im Anschluss küren die Jurorinnen und Juroren schließlich die Gewinnerinnen und Gewinner der Kategorien und die Staatspreisträgerin bzw. den Staatspreisträger. Die feierliche Bekanntgabe der Siegerprojekte erfolgt im Rahmen der #PRGala im Februar 2023.

Das Bundesministerium für Arbeit und Wirtschaft vergibt den Staatspreises Public Relations und holt damit exzellente und richtungsweisende Leistungen professioneller Kommunikation vor den Vorhang. Für Organisation und Durchführung ist der Public Relations Verband Austria verantwortlich. (red)

 

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL