MARKETING & MEDIA
Styria verkaufte Markenrechte der "SportWoche" © Martina_Draper

Christian Drastil

© Martina_Draper

Christian Drastil

Redaktion 05.10.2017

Styria verkaufte Markenrechte der "SportWoche"

Früherer Styria-Manager Drastil prüft Wiederbelebung des 2015 eingestellten Magazins.

WIEN. Die vor zwei Jahren eingestellte "SportWoche" hat einen neuen Besitzer - und könnte wiederbelebt werden. Die Styria Media Group AG hat die Markenrechte an den früheren Styria-Manager Christian Drastil verkauft, teilte der Konzern am Mittwoch mit. Drastil erwarb demnach die Wort-Bild-Marke sowie die Nutzungsrechte am Archivmaterial des Magazins.

Drastil ist seit 2012 selbstständig. Er prüfe derzeit, wie man die bewährte Marke "SportWoche" wiederbeleben und weiterentwickeln könne und führe dafür auch Gespräche mit potenziellen Partnern, sagte er dem Online-"Standard". Er könnte sich auch Crowdfunding-Modelle für die Finanzierung vorstellen, "etwa, dass man zu gegebener Zeit Kickstarter-like schaut, wie viele Leute bereit wären, ein Print-Abo zu nehmen". (APA)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL