MARKETING & MEDIA
Susanne Senft neue Pressesprecherin von Wiens mobilem Kinderhospiz Momo © Susanne Senft

Susanne Senft.

© Susanne Senft

Susanne Senft.

Redaktion 10.09.2020

Susanne Senft neue Pressesprecherin von Wiens mobilem Kinderhospiz Momo

WIEN. Mit September 2020 übernimmt Susanne Senft die Verantwortung für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit bei Wiens mobilem Kinderhospiz und Kinderpalliativteam Momo.

Momo begleitet und betreut schwerstkranke Kinder und ihre Familien von der Diagnose der lebensbedrohlichen oder lebensverkürzenden Erkrankung über den Tod hinaus. Das multiprofessionelle Team setzt sich dafür ein, den kleinen PatientInnen trotz ihrer schweren Leiden ein gutes Leben zuhause zu ermöglichen und wird dabei von ehrenamtlichen HospizbegleiterInnen unterstützt.

„Krankheit, Sterben und Tod sind Tabuthemen in unserer Gesellschaft, besonders wenn es um Kinder und Jugendliche geht“, betont Senft. „Dieses Tabu aufzuweichen, das Verständnis für betroffenen Familien und ihre Bedürfnisse zu stärken und gesellschaftlich in ein offenes und würdevolles Gespräch zu kommen, das sind die großen Ziele der Öffentlichkeitsarbeit von Momo.“

Susanne Senft ist seit 2019 ehrenamtliche Hospizbegleiterin bei Momo. Zuvor hat sie seit 1995 als Gründerin und geschäftsführende Gesellschafterin die Wiener PR-Agentur senft&partner geleitet, die 2017 mit der PR-Agentur ikp fusionierte. Von 2011 bis 2015 war sie Vorsitzende des Verbands Österreichisches PR-Gütezeichen(früher PRQA) und von 2015 bis 2016 Präsidenten des Public Relations Verband Austria PRVA. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL