MARKETING & MEDIA
Suzuki Austrias neues Presseportal geht online © Suzuki Austria
© Suzuki Austria

Redaktion 13.12.2018

Suzuki Austrias neues Presseportal geht online

Suzuki Austria verstärkt seine Unternehmenskommunikation und Pressearbeit mit einem eigenen, modernen Presseportal.

WIEN. Dieses ist ab sofort online. Suzuki Neuheiten können dadurch noch schneller kommuniziert werden. Den beiden Hauptzielgruppen, Medienvertreter und Suzuki Händler, bietet es einen umfangreichen Informations- und Wissenspool rund um das Unternehmen und die Suzuki Automobil-Palette. Ein wichtiger Bestandteil des Presseportals ist eine umfangreiche Bilderdatenbank, die künftig mit hochqualitativem Bildmaterial die Öffentlichkeitsarbeit bereichern wird.

Mit Suzuki Austrias Presseportal - immer aktuell dabei
Der Aufbau des Suzuki Austria Presseportals ist geprägt durch eine klare, übersichtliche Struktur. Es begeistert durch leichte Bedienbarkeit und hohe Funktionalität. Der Informationsaufbau ist bedarfs- und bedürfnisabgestimmt auf seine Zielgruppen.

So finden die Benutzer des Presseportals die Inhalte in verschiedenen Stufen aufbereitet. Vom kurzen Informationstext bis hin zur vertiefenden Informationen ist alles vorhanden. Aktualität und Neues stehen dabei im Vordergrund. Zurückliegende interessante Ereignisse können im Archiv ab 2016 nachgelesen werden. Die Informationspalette reicht vom Basistext, technischen Daten, Modellprospekten über Pressemitteilungen, Pressemappen bis hinzu PR Sonderthemen uvm.

Auf zur Anmeldung - so geht’s
Die Presseportal Webadresse www.presse.Suzuki.at aufrufen und dort registrieren lassen. Wenn Pressemitteilungen neu eingelagert werden, erfolgt in Zukunft eine Information per E-Mail an jene Personen, die registriert sind, mit dem Link-Hinweis zum Presseportal.

„Mit dem Suzuki Austria Presseportal erhöhen wir unsere Informations- und Vermittlungsqualität in der PR-Kommunikation. Wir können nunmehr in kürzester Zeit Aktuelles und Neuheiten noch schneller einem breiten Zielpublikum zur Verfügung stellen. Jeder kann sich zudem nur jene Informationen herausholen, die für ihn von Interesse sind“, informiert Helmut Pletzer (Managing Director Suzuki Austria) an. (red)

 

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL