MARKETING & MEDIA
„The Red Bulletin“ gewinnt beim International Creative Media Award © Red Bull Media House
© Red Bull Media House

Redaktion 19.12.2019

„The Red Bulletin“ gewinnt beim International Creative Media Award

WALS/WIEN. Das Magazin „The Red Bulletin“ aus dem Red Bull Media House wurde im Rahmen des diesjährigen International Creative Media Award in der Kategorie „Fotoreportage“ mit dem „Award of Excellence“ ausgezeichnet. Bei dem internationalen Wettbewerb wurden insgesamt 427 Publikationen aus 26 Ländern eingereicht.

„Award of Excellence“ für die Fotoreportage „Verschollen“.
Ausgezeichnet wurde die Fotoreportage „Verschollen“. Diese dokumentiert auf 12 Seiten den Selbstversuch der Bestseller-Autorin Waltraud Hable, die sich auf einer einsamen Insel im Indischen Ozean der Wildnis, einem Taifun und sich selbst stellt, um am Ende zu erkennen: Das Wecken des Urinstinkts hat nichts mit Mordlust zu tun.

„Neben dem hohen redaktionellen Aufwand, der betrieben wurde, überzeugt die Fotoreportage ‚Verschollen‘ vor allem mit ihrer emotionalen und authentischen Umsetzung vom Überleben auf einer einsamen Insel.“ So begründete die international besetzte Fachjury ihre Entscheidung.
 „The Red Bulletin“-Chefredakteur Alexander Macheck:
„Wir freuen uns sehr, dass wir mit diesem renommierten Preis, dem International Creative Media Award, ausgezeichnet wurden. Es ist eine große Anerkennung für unsere redaktionelle Arbeit und zeigt, dass wir auch in Sachen Design und Fotografie State of the Art sind.“ (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL