MARKETING & MEDIA
upart kreiert Hypo Frühjahrskampagne © Hypo
© Hypo

Redaktion 09.06.2022

upart kreiert Hypo Frühjahrskampagne

Die Linzer Werbeagentur upart liefert den lebendigen Beweis, dass Nachhaltigkeit bei der Hypo einen sehr menschlichen Touch hat.

LINZ. Oberösterreichs Regionalbank wurde Ende 2021 zur nachhaltigsten Bank Österreichs gewählt. Unter anderem auch deshalb, weil die Bank in ihren Nachhaltigkeitsaktivitäten ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter breit einbindet. In einer 360-Grad-Kampagne wurden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Hypo jetzt wortwörtlich vor die Leinwand geholt, um so den Beweis zu liefern: Nachhaltigkeit beginnt mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

„Wir sehen uns als Vorreiter in Sachen Nachhaltigkeit. Das gilt nicht nur für unsere nachhaltigen Hypo_blue-Produkte und Dienstleistungen, sondern auch im besonderen Maße für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Sie engagieren sich in unserem Nachhaltigkeitsteam, bringen sich aktiv in Nachhaltigkeits-Workshops ein und sie bilden sich weiter. Diese hohe Identifikation mit diesem wichtigen Thema ist einer unserer Erfolgsfaktoren“, so Georg Haushofer, Marketingleiter bei der Hypo Oberösterreich.

Die Zertifizierung als Expertin bzw. Experte für nachhaltige Geldanlagen stellte die Basis für die Frühjahrskampagne dar. Der regionale Aspekt wurde durch die mutierenden Plakate und Inserate sowie Online-Werbemittel verstärkt. So wird beispielsweise Kundinnen und Kunden und potenziellen Neukundinnen und Neukunden rund um die Gegend Schärding ihr persönlicher Berater mittels Programmatic Bannerwerbung ausgespielt.

Begleitet wird die flächendeckende Kampagne von zahlreichen Maßnahmen. Es wird auf Plakate, Citylights, Kino & TV, Anzeigen, Offline-Werbemittel und eine starke Online-Präsenz gesetzt. (red)

Credits
Auftraggeber: Hypo Oberösterreich | Marketingleitung: Georg Haushofer | Agentur: upart Werbung und Kommunikation GmbH | Geschäftsführung: Jörg Neuhauser | Beratung: Marlene Nowecki, Ilona Preinfalk, Kim Sendlhofer | Kreation: Joanna Kamptner, Heidi Niel, Mark Kirchberger, Günter Klinger | Online: Mag. Wolfgang Böhm | Foto: Robert Maybach

Link zum Video. https://www.youtube.com/watch?v=vLK9j67fI2o

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL