MARKETING & MEDIA
UPC setzt auf regionale und internationale Pressearbeit UPC

Bernhard Strapp, Sarah Nettel und Julien Grosclaude bilden das länderübergreifende Mediensprecher-Team für UPC in Österreich und der Schweiz.

UPC

Bernhard Strapp, Sarah Nettel und Julien Grosclaude bilden das länderübergreifende Mediensprecher-Team für UPC in Österreich und der Schweiz.

Redaktion 12.05.2016

UPC setzt auf regionale und internationale Pressearbeit

Länderübergreifendes Mediensprecher-Team für Österreich und die Schweiz

WIEN. Seit Mitte 2014 ist die UPC Regionalorganisation Österreich/Schweiz als ein Unternehmen in beiden Märkten präsent. Nun stellt sich das Mediensprecherteam neu auf und setzt auf den Mix aus regionaler und länderübergreifender Medienarbeit. Sarah Nettel, Head of Public Relations UPC Austria, übernimmt ab sofort zusätzlich auch die Mediensprecherrolle in der Schweiz. Bernard Strapp, Mediensprecher upc cablecom, übernimmt auch  in Österreich die Sprecherfunktion. Für die französischsprachige Schweiz verstärkt ab sofort Julien Grosclaude das Team.
 
Das Mediensprecherteam von UPC setzt ab sofort sowohl auf regionale Kompetenz als auch auf internationales Knowhow und überregionale Zusammenarbeit. Sarah Nettel (34), Bernard Strapp (31) und Julien Grosclaude (37) bilden das neue Mediensprecherteam für UPC in Österreich und in der Schweiz. UPC setzt damit auf regionale Ansprechpartner in der jeweiligen Landessprache, verbunden mit nationalem und internationalem Themensetting, heißt es in einer Aussendung.
 
Sarah Nettel vertritt UPC seit Juli 2015 in der Öffentlichkeit, war zuvor in der PR- und Strategieberatung sowie als Konzernpressesprecherin von Siemens und den ÖBB tätig. Bernard Strapp vertritt upc cablecom seit Februar 2015 in der Öffentlichkeit und war zuvor als Mediensprecher des Schweizer Radios und Fernsehens SRF tätig. Julien Grosclaude stößt neu zum Unternehmen. Er war zuletzt persönlicher Berater der Genfer Stadtpräsidentin. Marc Maurer, Mediensprecher und seit September 2014 Leiter der Abteilung Public Relations in der Schweiz, hat sich auf eigenen Wunsch entschieden, nach mehr als fünf Jahren das Unternehmen zu verlassen. Die Gesamtverantwortung für die Unternehmenskommunikation der Regionalorganisation Österreich/Schweiz liegt bei Roland Bischofberger.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL