MARKETING & MEDIA
Vienna Blues Spring © Manu Lanvin

Von 20. März bis 31. Mai werden Blues-Fans an vier Standorten mehr als 40 hochkarätige Konzerte geboten.

© Manu Lanvin

Von 20. März bis 31. Mai werden Blues-Fans an vier Standorten mehr als 40 hochkarätige Konzerte geboten.

Redaktion 18.03.2022

Vienna Blues Spring

Die Spielzeit des traditionsreichen Blues-Festival wurde heuer um einen ganzen Monat verlängert.

WIEN. Nach zwei schwierigen Jahren für den Bluesfrühling in Wien – mit zahlreichen Absagen und Verschiebungen – kehrt das Festival heuer in vollem Glanz und in erweiterter Form zurück. Der Vienna Blues Spring 2022 startet am 20. März und endet – statt wie üblicherweise am 30. April – erst am 31. Mai.

Der Großteil des Programms geht im Wiener Reigen über die Bühne, zu den internationale und heimischen Blues-Größen, die aufspielen, zählen unter anderem Miller Anderson, Dr. Feelgood, Blues Caravan, Jane Lee Hooker oder Scott Henderson. Im Theater Akzent feiert die Mojo Blues Band am 10. April ihr 45-jähriges Jubiläum, und das Haus der Musik und das Mozarthaus Vienna sind auch in diesem Jahr wieder Schauplatz ganz besonderer Acts.
„Ich bin stolz, dass mit dem Haus der Musik und dem Mozarthaus Vienna wieder zwei Wien Holding-Museen dem Blues eine Bühne bieten dürfen. Die beiden Häuser haben bereits bei zahlreichen Konzerten bewiesen, dass sie weit mehr sind als ‚nur' Museen. Sie sind auch erstklassige Spielstätten und Event-Locations, die den hochkarätigen Blues-Künstlerinnen und -Künstlern eine ungewöhnliche und reizvolle Plattform für ihre Musik bieten”, so Kurt Gollowitzer, Geschäftsführer der Wien Holding. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL