MARKETING & MEDIA
Volle Aufmerksamkeit für die Wiener BahnhofCities © ÖBB
© ÖBB

Redaktion 07.06.2022

Volle Aufmerksamkeit für die Wiener BahnhofCities

WIEN. Mit 1. Juni 2022 startet die neue ÖBB-Werbekampagne rund um die BahnhofCity Wien Hauptbahnhof und BahnhofCity Wien West. Ziel der Kampagne ist es, die Alleinstellungsmerkmale und Vorteile der BahnhofCities hervorzuheben sowie ihr Image als attraktiver und vielfältiger Shoppingstandort zu stärken. Außerdem wird das optische Erscheinungsbild der BahnhofCities in das Corporate Design der ÖBB überführt – aus der vormals blauen Farbgebung wird ein sattes ÖBB-Rot.

Der Maßnahmenkorb ist prall gefüllt: Angefangen bei Printanzeigen und der Bespielung von Infoscreens in öffentlichen Verkehrsmitteln, bis hin zu Hörfunkspots, und der Nutzung analoger Werbeflächen auf den Bahnhöfen.

„Kulinarische Weltreise ohne Weltreise“ oder „Da bleibt kein Wunsch offen. Aber die Shops umso länger“ – unsere neueste Kampagne setzt auf markante Sager und moderne People-Sujets“, erklärt Karin Seywald-Czihak, Geschäftsführerin der Inhouse Agentur ÖBB Werbung, den Kommunikationsansatz hinter der Kampagne.

Der Kreativansatz von Aandrs setzt die zahlreichen Vorteile der beiden Wiener Einkaufszentren in den Mittelpunkt der Kampagne. Die BahnhofCities punkten mit guter Erreichbarkeit, langen Öffnungszeiten und attraktiven Angeboten.

Bespielung reichenweitenstarker Kanäle
Um die Werbebotschaften möglichst zielgerichtet und effizient zu verbreiten, werden diese über verschiedene Kanäle, Zielgruppen und Orte gestreut: ein 20sekündiger Hörfunkspot für Hörer aus Wien, Niederösterreich und dem Burgenland. Mit Printanzeigen in der Ostregion werden Leser aus Wien, Niederösterreich und dem Burgenland erreicht.
Mit den Spots auf den Infoscreens in Bussen und Straßenbahnen rund um die Stationen der BahnhofCities werden Pendler, Anrainer und Reisende angesprochen. Online-Banner ergänzen die Präsenz im Internet und mit den Werbeflächen auf Haupt- und Westbahnhof ist die Kampagne auch direkt am POS.

Die vielen Gesichter und Vorteile der BahnhofCities
Dass die BahnhofCities der ÖBB vielseitig sind und eine Menge zu bieten haben, wird in all den Kampagnen-Medien hervorgehoben. Denn die ÖBB-BahnhofCity Wien Hauptbahnhof und Wien West sind nicht nur GenussCity, ShoppingCity, EventCity, SaleCity, sondern zum Beispiel auch NahversorgerCity, VielfaltCity und LängerOffenCity. Bei den Hörfunkspots setzen die ÖBB einmal mehr auf die vertraute Stimme von Chris Lohner.

Diese Vorteile heben die BahnhofCities vom Mitbewerb ab
Shopping bis 21:00 Uhr (Montag-Freitag) und bis 18:00 Uhr samstags
Foodcourt täglich bis 23:00 Uhr geöffnet
Zentrale Lage im Gegensatz zu anderen Shopping-Centern
Verkehrsknotenpunkt: zahlreiche Öffi-Anbindungen
Große, aber übersichtliche Anzahl an Shops – ohne lange Wege
Pendler können den Fahrweg mit der Erledigung ihrer Einkäufe verbinden
Nahversorger der Region
Zwei Stunden gratis Parken

Verwaltung durch die ÖBB Immobilienmanagement GmbH seit 1. Jänner
Seit Anfang dieses Jahres verwaltet die ÖBB Immobilienmanagement GmbH die beiden BahnhofCities. Die Aufgaben, die damit einhergehen, sind sehr vielseitig: Neben der Instandhaltung des Gebäudes und der Anlagen, der Verpachtung der Shop- und Restaurantflächen zählen auch die Vertragserstellung und die Betreuung der Pächter dazu. (red)

 

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL