MARKETING & MEDIA
Wirtschaftliches Zusammenrücken trotz Babyelefant © Lukas Pichelmann

Yury Revich (Stargeiger), Josef Mantl (JMC), Davide Dato (Erster Solotänzer der Wiener Staatsoper)

© Lukas Pichelmann

Yury Revich (Stargeiger), Josef Mantl (JMC), Davide Dato (Erster Solotänzer der Wiener Staatsoper)

Redaktion 17.07.2020

Wirtschaftliches Zusammenrücken trotz Babyelefant

Mittwochabend wurde beim Auftaktevent von UrbanIn im „Freiluft Grand Rooftop“ wieder real genetzwerkt und auf den Digitalisierungsschub durch COVID-19 angestoßen.

WIEN. Nach Wochen des digitalen Networkings, unzähliger Videokonferenzen und „Physical Distancing“ aufgrund der COVID-19-Maßnahmen, verließ die Wiener Business-Community am Mittwochabend ihre Homeoffices, um sich auf Einladung von Unternehmer Josef Mantl (JMC) auch wieder real zu begegnen. In guter alter Tradition bringt die UrbanIn-Community in den Sommermonaten Wirtschaftstreibende, Start-ups, innovative Unternehmer, Lifestyleexperten und die Digitalszene auf angesagten Rooftop-Locations zusammen, um bei erfrischenden Drinks bestehende Kontakte zu pflegen und neue zu knüpfen. Neuer Stammgast beim urbanen After-Work-Treff ist natürlich der obligatorische Babyelefant, der für den gebotenen Abstand sorgt. Die Wahl für das gefragte Networkingevent fällt heuer auf das „Freiluft Grand Rooftop“ im Grand Hotel Wien, das Gastronom Paul Rittenauer (Heldenbar) und Kommunikationsexperte Peter Sverak (Purpur Communication) erste letzte Woche eröffneten.

„COVID-19 hat die Digitalwirtschaft befeuert und die Digitalisierung auf ein neues Level gebracht. Während der letzten Monate sind sehr viele neue Kontakte im virtuellen Raum entstanden. Mit den UrbanIn-Events bieten wir diesen Sommer eine Plattform, um sich über alle Branchengrenzen hinweg auch real auszutauschen und gemeinsam am Wiederhochfahren der Wirtschaft zu arbeiten. Die herausfordernde Situation hat uns gezeigt, wie wir die Krise bewältigen, wenn wir zusammenrücken. Dabei stört auch kein Babyelefant“, sagt Mantl, der auch die „Moving Forward“-Konferenzen und -Round Tables in Wien und New York City organisiert.

Endlich wieder Networking wie früher in einem Sommer wie noch nie.

Sichtlich erfreut über gute Gespräche und einen gemeinsamen Drink zeigten sich hoch über den Dächern der Stadt unter anderem: Raphael Amon (Innenarchitekt), Daniel Bessler (Philip Morris International), Daniel Bezan (Unternehmensberater), Reinhard Binder (Robin Consult), Martin Distl(GroupM), Davide Dato (Erster Solotänzer der Wiener Staatsoper), Kurt Egger (Wirtschaftsbund), Martina und Werner Fasslabend (Bundesminister a.D.), Lisa Fuchs (Klubobfrau, Alsergrund), Barbara Havel (Junge Wirtschaft Wien), Marlene Halikias (Grant Thornton), Magdalena Hankus (Wiener Stadthalle), La Hong (Designer), Bernadett Humer (Familienministerium), Martin Humer (Finanzministerium), Philipp Knefz (Influencer), Christof Kopfer (Kreativunternehmer), Thomas Köpf(Xpertmedia), Ingrid Korosec (Seniorenbund), Gala Jovanovic (Erste Solotänzerin Wiener Staatsoper), Andy Lee Lang (Musiker), Ralf-Wolfgang Lothert (JTI), Bernhard Marckhgott (Raiffeisenbank), Angelika Mayer (Wohninvest), Ernst Minar (John Harris Fitness), Andreas Ortner (Unternehmensberater), Bernd Plank (Designer), Sven Pöllauer (ÖBB), Gerald Resch (Bankenverband), Yury Revich (Stargeiger), Virginia Rox (Influencerin), Andreas Salcher (Bildungsexperte), Angelika Schätz (Buchhaltungsagentur des Bundes), Sabine Schwarz (Landtagsabgeordnete), Gerald Steger (grow+co), Richard Tremmel (Technikhalle), Florian Vorraber (Cineplexx), Alexandra Vetrovsky-Brychta (Forum Verlag), Cathrin Waltl (Wohninvest), Vince Weissbacher (Eventmanager) oder Beatrix Winter (CEO Treubilanz). (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL