RETAIL
150 Jahre Fussl Modestraße © Fussl Modestraße

Ernst und Martina Mayr, LH Thomas Stelzer, Berta Mayr (mit Silbernem Verdienstzeichen), Maria und Karl Mayr (v.l.n.r.).

© Fussl Modestraße

Ernst und Martina Mayr, LH Thomas Stelzer, Berta Mayr (mit Silbernem Verdienstzeichen), Maria und Karl Mayr (v.l.n.r.).

Redaktion 05.07.2022

150 Jahre Fussl Modestraße

Das österreichische Familienunternehmen feierte mit Partnern, Prominenz und vielen Mitarbeitern 150-jähriges Jubiläum.

ORT IM INNKREIS. Rund 1.200 Gäste aus Politik, Wirtschaft,
nationale und internationale Partner und vor allem viele Mitarbeiter aus ganz Österreich und den süddeutschen Filialen folgten am 25. Juni 2022 der Einladung der Fussl Modestraße nach Ort im Innkreis zum großen Jubiläumsfest. Gefeiert wurde das 150-jährige Firmenjubiläum zwar coronabedingt ein Jahr verspätet, dafür aber bei ausgezeichneter Stimmung bis in die frühen Morgenstunden. Starmoderator Armin Assinger führte bestens gelaunt und mit flottem Spruch durch den Festabend. Als „Mutmacher und Vorbild“ bezeichnete Oberösterreichs
Landeshauptmann Thomas Stelzer die Fussl Modestraße. 

„Der Erfolg wurde nur durch Einsatz, Leistung und mutige Entscheidungen möglich“, betonte er in seiner Festrede und überreichte anschließend an Fussl-Seniorchefin Berta Mayr das Silberne Verdienstzeichen des Landes Oberösterreich, die dazu meinte: „Ich nehme die Auszeichnung gerne entgegen für die Mitarbeiter, denn der Erfolg ist nur durch unsere vielen Mitarbeiter möglich geworden.“ Auch ihre Söhne und
Geschäftsführer Ernst und Karl Mayr betonten bei der Begrüßung: „Die wichtigsten Gäste sind heute unsere Mitarbeiter“, so Ernst Mayr und sein Bruder Karl ergänzte: "Ihr seid die besten Influencer und Gastgeber für unsere Kunden.“ Deshalb wurden natürlich auch jene Damen und Herren geehrt, die bereits seit vielen Jahren dem Unternehmen die Treue halten und auch die Zukunft der Fussl Modestraße - die vielen erfolgreichen Lehrlinge - wurden auf die Bühne gebeten.

Die Basis für die Erfolgsgeschichte der Fussl Modestraße legten die Eltern der heutigen Geschäftsführer. Die Söhne setzten von Anfang an auf Expansion und die Orientierung am Kunden durch Beratung und eigene Kollektionen. Wie dieser Erfolg in einer schwierigen Branche möglich war? „Weil wir klare Ziele verfolgen und daran glauben“, erklärt Karl Mayr. Ernst Mayr ergänzt: „Weil wir mehr bieten als nur Bekleidung, es ist unser Gesamtpackage, das passt.“

Nach den offiziellen Programmpunkten und kulinarischen Genüssen stand als Showhöhepunkt ein Fussl-Millionenquiz und ein musikalischer Überraschungsgast auf dem Programm: Entertainer Eric Papilaya sorgte gemeinsam mit dem Bossa Club und Sängerin Helena May für einen fulminanten Abschluss.

Das Jubiläum wurde natürlich bereits über das Jahr mit den Kunden mit speziellen Jubiläumsaktionen gefeiert. Nun dürfen sich auch noch die rund 1.400 Mitarbeiter der Fussl Modestraße über einen Jubiläumsbonus als symbolisches Dankeschön freuen. Weiters wird ein Spendenbetrag von 150.000 € in den nächsten Wochen an sechs karitative Non-Profit-Organisationen übergeben.

Die Fussl Modestraße blickt auf eine besondere
Unternehmensgeschichte zurück, die 1871 mit der Gründung einer kleinen Greißlerei durch Felix Fußl, dem Namensgeber des Unternehmens, begann. Heute führt mit den Brüdern Karl und Ernst Mayr die 5. Familiengeneration das erfolgreiche Modeunternehmen, das mittlerweile 150 Filialen in Österreich und 49 im süddeutschen Raum zählt. Im Herbst wird mit der 50. deutschen Filiale in Straubing die Expansion mit Schwerpunkt Bayern fortgesetzt und das Filialnetz auf 200 Standorte ausgebaut. Entgegen dem allgemeinen Trend konnte der österreichische Modefilialist seine Marktposition auch in der schwierigen Coronazeit stärken und weiter ausbauen. „Uns freut es ganz besonders, dass wir alle Mitarbeiter trotz Corona und Lockdowns behalten konnten und sie uns auch die Treue gehalten haben. Dafür sagen wir von ganzem Herzen danke.“ Für das laufende Geschäftsjahr erwartet die Fussl Modestraße einen Umsatz von 200 Mio. €.(red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL