RETAIL
4x DLG-Gold für Privatbrauerei Hirt © Privatbrauerei Hirt

(v.l.n.r.) Nikolaus Riegler (Geschäftsführer), Roswitha Krebühl (Betriebskontrolle und Labor), Raimund Linzer (Braumeister) und Mario Donner (Leitung Marketing) im Hirter Sudhaus mit den prämierten Bieren.

© Privatbrauerei Hirt

(v.l.n.r.) Nikolaus Riegler (Geschäftsführer), Roswitha Krebühl (Betriebskontrolle und Labor), Raimund Linzer (Braumeister) und Mario Donner (Leitung Marketing) im Hirter Sudhaus mit den prämierten Bieren.

Redaktion 25.01.2018

4x DLG-Gold für Privatbrauerei Hirt

Die Sieger: Hirter Privat Pils, Hirter Morchl, Hirter 1270, Hirter Märzen.

HIRT/MICHELDORF. Die Privatbrauerei Hirt darf sich über vier Auszeichnungen in Gold bei der DLG-Prüfung für Bier, Craft Bier und Biermischgetränke 2018 freuen. Die prämierten Hirter Biere – Hirter Privat Pils, Hirter Morchl, Hirter 1270, Hirter Märzen – zeichnen sich durch überdurchschnittliche Qualität aus – ein Urteil, das die DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft e.V.) gemeinsam mit den führenden Brauereiinstituten aus Berlin und Weihenstephan garantiert. "Vier Goldmedaillen verdeutlichen abermals die besondere Position unserer 100prozentigen Privatbrauerei. Höchste Qualität ist nur möglich, wenn man mit echter Leidenschaft und mit Bewusstsein für Regionalität, Tradition und mit Hochachtung vor der Natur Bier braut!", äußerte sich Hirter-Geschäftsführer Niki Riegler stolz zu diesem mehr als erfreulichen Ergebnis. „Diese internationale Auszeichnung und die Verleihung des SDG Award durch den Senat der Wirtschaft sind ein weiterer Ansporn, in die Zukunft des Standorts Hirt zu investieren. So bleibt Hirt modern, interessant und enkeltauglich“, ergänzt Marketingchef Mario Donner.

Jedes Jahr werden über 30.000 Lebensmittel – etwa Bier, Erfrischungsgetränke, Fruchtgetränke, Kaffee, Brot, Bio-Produkte, Milch, etc. – aus dem In- und Ausland in den DLG-Prüfungen getestet. Nur dann, wenn ein Lebensmittel überdurchschnittlich gut ist, bekommt es die Bronzene, Silberne oder sogar Goldene DLG-Prämierung.(red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema