RETAIL
Adeg Prem sorgt für Nachhaltigkeit © Rewe
© Rewe

Redaktion 16.08.2021

Adeg Prem sorgt für Nachhaltigkeit

Seit Mitte August ist Ursula Prem stolze Besitzerin ihres eigenen Adeg-Marktes in Kirchberg im Bezirk Kitzbühel.

KIRCHBERG / KITZBÜHEL. Was ihren Adeg-Markt ausmacht, weiß Ursula Prem ganz genau: „Bei uns kaufen die Leute nicht einfach nur ein, sondern kommen auch zusammen und tauschen sich aus. Außerdem ist es uns wichtig, so vielen Menschen wie möglich in unserer Gemeinde unter die Arme zu greifen.“ Um lokale Lieferanten bestmöglich zu unterstützen, strotzt das Sortiment bei Adeg Prem vor regionalen Produkten: Angefangen von Eiern und Brot, über Frischfisch bis hin zu Metzgereispezialitäten finden sich dort zahlreiche Schmankerl aus der unmittelbaren Umgebung. Das erfreut nicht nur die Kunden, sondern auch Adeg-Vorstand Jürgen Öllinger: „Ursula Prem vertritt mit ihrem Markt die Kernwerte von Adeg: Lokalität, soziales Engagement und Nachhaltigkeit. Damit ist sie nicht nur am Puls der Zeit, sondern auch eine große Stütze für Kirchberg. Ich freue mich auf die gemeinsame Zusammenarbeit und wünsche dem gesamten Team alles Gute für die Zukunft.“


Verlässliche Unterstützung in schweren Zeiten
Neben lokaler Frische legt Ursula Prem in ihrem Adeg-Markt, in welchem sie schon seit 2019 arbeitet, viel Wert auf sozialen Zusammenhalt. Das Altenheim, die Neue Mittelschule und sämtliche Vereine in Kirchberg werden regelmäßig unterstützt. Mit Beginn der Coronapandemie richtete sie umgehend einen Lieferservice ein, der gerade für ältere Dorfbewohner das Leben wesentlich erleichterte. Nachhaltigkeit und Umweltschutz liegen Prem ebenfalls am Herzen. Aus diesem Grund ersetzte sie beim Umbau ihres Marktes veraltete Kühltechnik durch moderne, klimaschonende Geräte und verzichtet auf so viel Plastik wie möglich. Kirchbergs Bürgermeister Helmut Berger weiß den Einsatz der Adeg-Kauffrau zu schätzen: „Ich freue mich, dass Ursula Prem den Adeg-Markt in unserer Gemeinde übernimmt. Ich wünsche ihr und dem gesamten Team viel Erfolg und bin mir sicher, dass sie sich weiterhin tatkräftig für zufriedene Kunden einsetzen wird!“ (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL