RETAIL
Adeg-Schagerl: Fest in Heimatgemeinde Michelbach verwurzelt © Adeg

Auf Adeg-Kauffrau Heidemarie Schagerl kann sich die gesamte Gemeinde Michelbach verlassen.

© Adeg

Auf Adeg-Kauffrau Heidemarie Schagerl kann sich die gesamte Gemeinde Michelbach verlassen.

Redaktion 28.04.2021

Adeg-Schagerl: Fest in Heimatgemeinde Michelbach verwurzelt

In Michelbach im Bezirk St. Pölten eröffnete Heidemarie Schagerl am 15. April 2021 ihren ersten Adeg-Markt.

MICHELBACH. Die Adeg-Kauffrau ist fest in ihrer Heimatgemeinde verwurzelt und unterstützt sie, wo sie nur kann. Dabei setzt sie nicht nur auf regionale Frische und lokale Produkte in ihrem Sortiment, sondern auch auf soziales Engagement.

Die Bewohner der 900 Seelen-Marktgemeinde Michelbach können sich auf Adeg-Kauffrau Heidemarie Schagerl, die von allen nur freundschaftlich „Heidi“ genannt wird, verlassen. Und das nicht nur, weil sie die einzige Nahversorgerin im Dorf ist. Für ihre zahlreichen Stammkunden geht der Service über die Ladentür hinaus. Lieferungen nach Hause sind für die 52-Jährige und ihre drei Mitarbeiter schon lange eine Selbstverständlichkeit. Während der Corona-Pandemie wurden die kostenlosen Lieferfahrten für viele Dorfbewohner unverzichtbar: „Uns war sofort klar, dass unsere Kunden, darunter vor allem ältere Menschen, jetzt besonders auf uns angewiesen sind. Wir sind uns unserer Verantwortung in Michelbach bewusst und sorgen dafür, dass die Nahversorgung weiterhin funktioniert“, erklärt Heidemarie Schagerl. Adeg-Vorstand Jürgen Öllinger zeigt sich beeindruckt: „Es freut uns, dass Adeg einen so wichtigen Beitrag zum Gemeindeleben leistet. Ihr unermüdlicher Einsatz macht Heidemarie Schagerl zu einem echten Vorbild. Wir wünschen ihr und ihrem Team viel Erfolg für die Zukunft.“

Lokale Frische und Nachhaltigkeit im Fokus
Im Sortiment von Adeg Schagerl wird Lokalität großgeschrieben: Von Gebäck und Mehl, über Wurstsorten bis hin zu selbstgenähten Handtaschen – all das gibt es im Markt von lokalen und regionalen Produzenten. Der Lebensmittelverschwendung sagt Heidemarie Schagerl hingegen konsequent den Kampf an: „Produkte, die kurz vor dem Ablauf stehen, werden an der Kassa verschenkt. Haltbare Ware kommt bei uns sicher nicht in den Abfall.“ Sobald Veranstaltungen wieder stattfinden dürfen, können auch örtliche Vereine mit der tatkräftigen Unterstützung der Adeg- Kauffrau rechnen. Auch Michelbachs Bürgermeister Hermann Rothbauer sieht der Neueröffnung freudig entgegen: „Ich freue mich über die Neuaufstellung unserer Nahversorgung. Somit ist die Versorgung mit frischen Lebensmitteln und Produkten des täglichen Bedarfs in Michelbach gewährleistet. Ich wünsche unserer Heidemarie Schagerl alles Gute und bin mir sicher, dass ihre Zusammenarbeit mit Adeg eine Gute sein wird."

Geöffnet ist Adeg Schagerl montags, dienstags und donnerstags von 06.00 Uhr bis 12.00 Uhr und von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr, mittwochs und samstags von 06.00 Uhr bis 12.00 Uhr und freitags durchgehend von 06.00 Uhr bis 18.00 Uhr in Markt 40, 3074 Michelbach. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL