RETAIL
Aktives Karenzmanagement bis Zufriedenheitsindex © Spar

Familien- und Wirtschaftslandesrat Anton Mattle überreicht an Spar-Geschäftsführerin Patricia Sepetavc die Urkunde als „Familienfreundlichsten Betrieb“.

© Spar

Familien- und Wirtschaftslandesrat Anton Mattle überreicht an Spar-Geschäftsführerin Patricia Sepetavc die Urkunde als „Familienfreundlichsten Betrieb“.

Redaktion 04.04.2022

Aktives Karenzmanagement bis Zufriedenheitsindex

Die Spar-Zentrale Wörgl wurde offiziell als „Familienfreundlicher Betrieb Tirols“ geehrt.

WÖRGL. Nach 2020 erhält Spar auch dieses Jahr wieder die hohe Auszeichnung des Landes Tirol. Spar Tirol-Geschäftsführerin Patricia Sepetavc nahm den Preis von Wirtschaftslandesrat Anton Mattle entgegen. Besonders positiv hervorgehoben hat die Jury all jene neu initiierten Maßnahmen, die die Vereinbarkeit von Beruf und Familie für die Mitarbeiter einfacher machen – so zum Beispiel aktives Karenzmanagement, das Summer-Kids-Camp oder den „berufundfamilie“-Zufriedenheitsindex.

Es ist weit mehr als der Frauenanteil von rund 70 Prozent oder die Möglichkeit von Teilzeitarbeit. Das Familienunternehmen Spar schafft seit jeher familienfreundliche Bedingungen. Aus Überzeugung und mit gutem Grund: Mitarbeiter, die die zentralen Lebensbereiche Familie und Beruf gut in Einklang bringen können, sind zufriedener und wechseln seltener den Arbeitgeber. Wesentlich für ein familienfreundliches Arbeitsumfeld sind flexible Arbeitszeitmodelle – diese werden gerne genutzt, denn fast die Hälfte der Belegschaft von Spar Tirol arbeitet in Teilzeit. An Bedeutung gewonnen hat seit 2020 auch die Möglichkeit von Home Office.

Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist fix im Spar-Unternehmensleitbild verankert. Aufgrund neuer Rahmenbedingungen prüft und erweitert die Spar-Zentrale Wörgl die Maßnahmen regelmäßig. Neu ist seit dem Vorjahr etwa ein aktives Karenzmanagement, sprich die maßgeschneiderte Begleitung von Wiedereinsteiger. Auch bei der Sommerferienbetreuung ihrer Kinder erhalten Spar-Mitarbeiter durch das einwöchige Summer-Kids-Camp Unterstützung. Außerdem wurde im Rahmen der regelmäßig stattfindenden anonymen Spar-Befragungen ein eigener Index generiert, der die Zufriedenheit der Mitarbeiter hinsichtlich familienfreundlicher Maßnahmen abbildet.

Beruf und Familie sind elementare Lebensbereiche, die nicht klar zu trennen sind. Jeder Mensch sollte die Möglichkeit haben, den eigenen Weg zu gehen und Beruf Familie zu vereinbaren. Eine besondere Verantwortung kommt den Führungskräften zu, betont Sepetavc: „Es geht um Kommunikation und darum, Versprechen gegenüber Mitarbeiter einzuhalten. Deshalb versuchen wir bei unseren Führungskräften Bewusstsein für diese Themen zu schaffen: in den Supermärkten genauso, wie in der Zentrale. Wir zeigen anhand von Beispielen, wie Mitarbeiter darin unterstützt werden können, ihren Job und die Familie bestmöglich unter einen Hut zu bringen.“

Viele Benefits für Spar-Mitarbeiter
Spar Österreich ist ein familiengeführtes Unternehmen, der größte private österreichische Arbeitgeber sowie der größte Lehrlingsausbildner. Beschäftigte genießen viele Vorteile: einen Mitarbeiter-Treuebonus für Einkäufe im eigenen Unternehmen, eine betriebliche Pensionskassa, Essenszuschüsse, vergünstigte Versicherungen und die Möglichkeit, an Aktionen des betrieblichen Gesundheitsmanagements teilzunehmen. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL