RETAIL
Auftakt zu #Handeldigital, dem Coachingprogramm für Einzelhandelsunternehmen
Redaktion 08.04.2019

Auftakt zu #Handeldigital, dem Coachingprogramm für Einzelhandelsunternehmen

WIEN. Iris Thalbauer, WKÖ-Geschäftsführerin der Bundessparte Handel, präsentierte am E-Day das Coachingprogramm #Handeldigital. Der E-Day19 stellte zugleich auch den Auftakt für #Handeldigital dar. Das Coachingprogramm, ist eine Weiterentwicklung der erfolgreichen Roadshow „Handel goes www“ und dient dazu, Handelsunternehmen in den verschiedensten Bereichen digitalisierungsfit zu machen. „Nicht jedes Unternehmen braucht einen ausgeklügelten Webshop“, betonte Thalbauer: „Aber es ist unbedingt notwendig, dass der Händler im Netz sichtbar ist, um seinen Kunden dort abzuholen.“ Weiters sieht Thalbauer als Interessenvertreter die Entwicklungen in der Digitalisierung dreigeteilt. „Zum einen“, so Thalbauer „stehen natürlich die gesetzlichen Rahmenbedingungen - sprich faire Wettbewerbsbedingungen - für uns im Vordergrund. Aber natürlich sind uns auch Bildung und Service ein großes Anliegen, weshalb wir auch das Coachingprogramm #Handeldigital ins Leben gerufen haben. Wir wollen die Unternehmen beim Einstieg in die Digitalisierung und auch beim Ausbau ein Stück weit begleiten und individuell auf Ihre Bedürfnisse eingehen.“ Das Coachingprogramm wird in Kooperation mit starken Partnern durchgeführt: Neben dem Österreichischen E-Commerce-Gütezeichen und der Firma CRIF, dem Unternehmen für Bonitätsauskünfte, ist auch die Digitalisierungsagentur (DIA) mit an Bord. „Wir freuen uns ganz besonders, dass das Ministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort die Digitalisierungsoffensive für Handelsunternehmen unterstützt“, hielt Thalbauer fest.

In seinem Vortrag „Datengetriebene KMU handeln erfolgreicher“, brachte Markus Miklautsch (edvART.com) seine aus Coaching von Google und Amazon erworbene Expertise ein: „KMU sind nicht getrieben von Daten, sondern können mithilfe von Daten aktiv ihre Prozesse verändern und Verkäufe optimieren.“ Johannes Vogelhuber gab im Anschluss einen Überblick über die 5 Goldenen Regeln im OnlineHandel, erklärte die unterschiedlichen Möglichkeiten online zu Handeln, ging auf Parameter wie Auffindbarkeit und Alleinstellungsmerkmal ein und widmete sich auch den Themen „Kundengewinnung & Marketing“ sowie „Weiterbildung & Förderungen“. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL