RETAIL
Aus- und Rückblich für den "Austrian Whiskey of the Year" © Austrian Whiskey
© Austrian Whiskey

Redaktion 21.01.2021

Aus- und Rückblich für den "Austrian Whiskey of the Year"

Umsatzeinbußen im Vorjahr waren zwar zu verzeichnen, aber durch die Steigerung des Onlineverkaufs konnten diese abgefangen werden. Auch das neue Design der Marke steht zum Jahresstart in den Regalen.

WIEN. „Ein Ausnahmejahr liegt hinter uns“, zieht Jasmin Haider-Stadler, CEO der 1. Whiskydestillerie Österreichs und Whisky-Erlebniswelt, Bilanz über das Jahr 2020. „Aber eine Krise bietet immer auch Chancen – und die haben wir definitiv genutzt.“

90 Prozent Steigerung im Onlineshop
Der massive Einbruch des Tourismusbereichs der Whisky-Erlebniswelt konnte durch eine beachtliche Steigerung des Onlinehandels abgefedert werden. Lediglich an die 8.000 Besucher konnten die Erlebniswelt im Vorjahr, aufgrund der Maßnahmen rund um Covid-19, besuchen, jedoch war ein deutlicher Anstieg im digitalen Vertrieb zu verzeichnen. „Wir freuen uns über eine 90%ige Steigerung des Onlinevertriebes im Vergleich zum Vorjahr. Und dieser Trend geht weiter, wenn wir uns die Zahlen für das laufende Monat ansehen“, so Haider-Stadler. In der zweiten Hälfte des Vorjahres wurden außerdem der Onlineshop und die Webseite der Destillerie (shop.waldviertlerwhisky.at bzw. whiskyerlebniswelt.at) von der Firma Logmedia einem kompletten Makeover unterzogen.

Virales Marketing für neues Design
Die für das Jubiläumsjahr 2020, anlässlich des 25-jährigen Bestehens der Destillerie, geplanten Produktpräsentationen und Aktionen mussten coronabedingt ebenfalls ausfallen. Stattdessen hat man vermehrt – ganz am Puls der Zeit – auf virales Marketing gesetzt. So fand etwa die Vorstellung des langerwarteten Blended Malt J.H., ein Masterblend aus ausgewählten Abfüllungen der Destillerie, ausschließlich online statt.

Passend zum Jahresstart sind auch die neuen Labels der Whiskyflaschen, die im letzten Jahr ebenso wie das Logo der Destillerie ein komplettes Redesign erfahren haben, im Umlauf und werden online vorgestellt. Unterstützt wird dieser Schwerpunkt im Bereich Vermarktung mit Aktionen im Onlineshop. Aktuell etwa wird fortlaufend jeweils eine Abfüllung als „Whisky der Woche“ vorgestellt und kann in dieser Zeit mit -10% im Onlineshop gekauft werden.

Blick in die Zukunft
„Das letzte Jahr hat mir gezeigt, dass man jede Krise nutzen kann um sich neu zu orientieren“, so das Resümee von Haider-Stadler. „Für meine Eltern war es damals der EU- Beitritt Österreichs, der sie angespornt hat, neue Wege zu gehen und von Milch auf Whisky umzusteigen. Mir hat Corona gezeigt, dass es an der Zeit ist im Bereich Vertrieb definitiv eine neue Richtung einzuschlagen.“ Ein Schritt, der gelungen ist und der die Destillerie und Whisky-Erlebniswelt auch noch weiter begleiten wird. (red)

Details zu den neuen Projekten immer aktuell auf www.whiskyerlebniswelt.at

 

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL