RETAIL
Bierkulturbericht geht ins 15. Jahr © Brau Union Österreich

Bierpapst Conrad Seidl und Gabriela Maria Straka

© Brau Union Österreich

Bierpapst Conrad Seidl und Gabriela Maria Straka

Redaktion 23.12.2022

Bierkulturbericht geht ins 15. Jahr

Studie begleitet Bierkultur am Weg in eine vielfältige Zukunft.

WIEN. 2023 wird der 15. Österreichische Bierkulturbericht aufgelegt. Bierige Trends, Expertenmeinungen und ganz viel Genuss illustrieren für die Leser, wie sich Stellenwert und Image der österreichischen Bierkultur entwickelt haben.
2023 wird ein Jubiläumsjahr: Die Kommunikationsabteilung der Brau Union Österreich gibt auf Basis einer repräsentativen Studie des Market Meinungsforschungsinstituts den 15. Bierkulturbericht heraus.

Der Bericht ist in den vergangenen Jahren zu einer Pflichtlektüre für Entscheider aus den Bereichen Lebensmittelhandel und Gastronomie geworden, Bierinteressierte lesen ihn ebenso wie Stakeholder aus Politik, Wirtschaft und NGOs. Gabriela Maria Straka, Director Corporate Affairs & ESG Sustainability bei der Brau Union Österreich, erklärt: „Bier hat so viele Aspekte: Es ist Wirtschaftsfaktor und Genuss, Brauereien sind nachhaltige Vorreiter und durch die Nutzung österreichischen Rohstoffe auch quasi Landschaftspfleger. All das erzählen wir im jährlichen Bierkulturbericht, begleitet von Daten und Fakten aus der jährlichen, repräsentativen Studie. Und mit diesem Erfolgsmodell gehen wir nächstes Jahr bereits in das 15. Jahr.“
Conrad Seidl, Bierpapst und Journalist, begleitet den Bierkulturbericht bereits seit Anbeginn mit seinen journalistischen Analysen der Studie, trägt bierige Anekdoten bei und erklärt den Lesern, was die Studie ergibt: „Neben meinem Brotberuf als Journalist ist mir das Bier Berufung, mit dem ich mich aus Interesse und auch aus Freude schon jahrzehntelang befasse. Ich freue mich, dass ich beim Bierkulturbericht immer wieder mitwirken kann – ich halte ihn mittlerweile für ein unverzichtbares Werk, das die Bierkultur in Österreich braucht. Die Branche wartet schon jedes Jahr auf die neue Ausgabe.“

Alkoholfrei, regional, nachhaltig: Wie die Österreicher ihr Bier genießen
Der Stellenwert von Bier für die Getränkekultur in Österreich ist ungebrochen. Seit Bestehen des Bierkulturberichts bewerten rund 90% unserer Landsleute Bier als „sehr wichtig“ oder „wichtig“ für die österreichische Getränkekultur. So stabil diese Dimension ist, gab es doch auch Änderungen über die letzten fünfzehn Jahre. So wurde etwa alkoholfreies Bier zu einem wichtigen Thema, Regionalität und Nachhaltigkeit ebenso.
„Viele Fragen wurden im Bierkulturbericht seit den Anfängen immer wieder abgefragt. Das erlaubt spannende Vergleiche und zeigt die eine oder andere Entwicklung auf. Das beste aber daran ist, dass man schwarz auf weiß sieht, dass die Bierkultur in Österreich sehr stabil verankert ist – sie gehört quasi zu unserer DNA“, schließt Seidl.

Über die Studie
Die Studie wird jährlich vom Market Marktforschungsinstitut unter rund 2.000 Österreichern ab 18 Jahren in Form von Telefon- und Online-Interviews durchgeführt.
Den gesamten Bierkulturbericht 2022 sowie die Bierkulturberichte aus den Vorjahren gibt es online unter https://www.brauunion.at/bierkultur/ zum Download.
www.brauunion.at

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL