RETAIL
Billa eröffnet erstes Ausbildungszentrum in Salzburg © Billa
© Billa

Redaktion 03.10.2022

Billa eröffnet erstes Ausbildungszentrum in Salzburg

Der neue Ausbildungsstandort in Salzburg bietet Lehrlingen und Mitarbeiter:innen Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten auf höchstem Niveau.

WR. NEUDORF. Mit rund 80 Lehrlingen und 1.800 Mitarbeiter ist die Billa-Familie in Salzburg nicht nur ein wichtiger Ausbildner, sondern zählt auch zu einem der größten Arbeitgeber in der Region. Um den Mitarbeiter eine persönliche sowie fachliche Aus- und Weiterbildungsstätte in unmittelbarer Nähe zu bieten, wurde über dem Billa Markt in der Innsbrucker Bundesstraße 28 in der Stadt Salzburg ein neues Ausbildungszentrum errichtet, das eine Ausbildung auf Top-Niveau ermöglicht. Auf einer Fläche von rund 400 m² stehen modern eingerichtete und mit den neuesten Technologien ausgestattete Räumlichkeiten zur Verfügung, um realitätsgetreue Situationen im Berufsalltag zu üben. Bei dem neuen Ausbildungszentrum handelt es sich um das erste der Billa-Familie in Salzburg – und um die insgesamt 9. Billa Ausbildungsstätte in Österreich.

„Als einer der größten Arbeitgeber des Landes haben wir auch eine große Verantwortung gegenüber unseren Mitarbeiter und Lehrlingen. Daher ist es uns ein wichtiges Anliegen eine Top-Ausbildung und vielfältige Möglichkeiten zur persönlichen als auch fachlichen Weiterbildung zu bieten. Mit dem neuen Ausbildungszentrum in der Region werden unsere Mitarbeiter zu Expert auf ihrem Gebiet“, erklärt Hannes Gruber, Billa Vertriebsdirektor.

„Das neue Ausbildungszentrum ist eine tolle Initiative und hilft dabei, die duale Berufsausbildung weiter zu stärken. Gerade Salzburg ist eine Hochburg für ‚Karriere mit Lehre‘. Fast jeder zweite Pflichtschulabsolvent entscheidet sich hierzulande für eine Lehre. Und das nicht zuletzt deshalb, weil es immer mehr Initiativen zur Stärkung der Lehre gibt“, sagt WKS-Präsident KommR Peter Buchmüller.

Praxisnahes Lernen im modernen Ausbildungszentrum

Billa und Billa Plus Mitarbeiter erhalten im neuen Ausbildungszentrum in Salzburg die Möglichkeit, sich in den Themengebieten des Lebensmitteleinzelhandels so praxisnah wie möglich weiterzubilden. Angeboten werden diverse Basis- als auch Auffrischungskurse in den Bereichen Kassa, Theke, Backshop und Konditorei, Obst und Gemüse sowie Fleisch. Zur Verfügung stehen dafür ein großer Seminarraum für interne sowie auch externe Schulungen, ein Konditorei-Raum, wo das Verzieren von Torten geübt wird, ein mit 21 Endgeräten ausgestatteter Computerraum sowie ein Kassa-Schulungsraum mit echter Kassa und Tresor sowie ein Theken-Schulungsraum. Hier lernen die Mitarbeiter und Auszubildenden einerseits die Produkte kennen, andererseits aber auch den Umgang mit den technischen Geräten. Besonderes Augenmerk wird in der Ausbildung auf die fachliche Beratung von Kund gelegt.

„Um am Puls der Zeit und fit für die Zukunft zu sein, ist es essenziell unseren Lehrlingen eine Top-Ausbildung zu ermöglichen sowie die Schulungen unserer Fach- und Führungskräfte bei Billa und Billa Plus stetig weiterzuentwickeln. In unseren Schulungszentren vermitteln wir sehr praxisnah das Wissen und die Fähigkeiten, die unsere Mitarbeiter brauchen, um unseren Kund ein optimales Einkaufserlebnis zu bieten“, so Elke Peller-Kühne, Billa HR-Leitung. Petra Reingruber, Leiterin Billa Ausbildungszentrum in Salzburg, ergänzt: „Mit der Eröffnung des neuen Ausbildungszentrums in Salzburg haben wir eine attraktive Ausbildungsstätte für unsere Lehrlinge und Mitarbeiter aus der Region geschaffen. Anstatt für Auffrischungskurse und Weiterbildungen in ein anderes Bundesland zu pendeln, stehen ihnen nun moderne und top-ausgestattete Ausbildungsräumlichkeiten in unmittelbarere Nähe zur Verfügung.“ (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL