RETAIL
Bio-Traubenkosmetik „dieNikolai“ schafft Markteintritt in Russland © dieNikolai/Michael Parak

Martin Saahs

© dieNikolai/Michael Parak

Martin Saahs

Redaktion 12.08.2020

Bio-Traubenkosmetik „dieNikolai“ schafft Markteintritt in Russland

Bioprodukte aus Österreich sind auch in der Corona-Krise begehrt.

MAUTERN A.D. DONAU. Jungunternehmer Martin Saahs vom Nikolaihof Wachau in Niederösterreich ist es mit seiner Bio-Traubenkosmetik „dieNikolai“ gelungen, einen etablierten Vertriebspartner in Russland zu gewinnen. “Österreich hat eine Vorreiterrolle in der Bio-Landwirtschaft eingenommen, welche für Qualität steht”, so Saahs, der jüngste Sohn des Bio-Weinguts.

Den Markteintritt in Russland sowie der Erfolg des jungen Unternehmens in Osteuropa sei laut Saahs nicht nur auf das gute Image von Marken „made in Austria“, sondern auch auf einen "konsequent nachhaltigen Weg" zurückzuführen. „Unsere, nach strengsten Biorichtlinien zertifizierte, Traubenkosmetik ist von der Saat bis zum verpackten Produkt nachhaltig. Dabei spielt die Verarbeitung bisher ungenutzter Rohstoffe aus unseren eigenen Weingärten eine ebenso große Rolle wie der Verzicht auf Stoffe wie Palm- oder Mineralöl, die dem regionalen und Ressourcen schonenden Biogedanken widersprechen“, so Saahs.

Die vor rund vier Jahren gegründete Kosmetiklinie ist in ausgewählten Bio- und Naturkosmetikläden in Österreich erhältlich. Zudem werden die Produkte von „dieNikolai“ durch Partner in sieben weiteren Ländern, darunter Deutschland, Tschechien und die USA, vertrieben. Alle Pflegen sind palmöl- und mineralölfrei und verzichten auf künstliche Konservierungsstoffe. Die Rohstoffe werden aus den Weingärten des 2.000 Jahre alten Nikolaihofs verarbeitet. Seit fast 50 Jahren arbeitet das Wachauer Familienweingut dabei, als eines der ersten Weingüter weltweit, streng biologisch-dynamisch, entsprecehnd den Richtlinien von Demeter. Auch die Kosmetiklinie ist durch das Bio-Gütesiegel Demeter-zertifiziert. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL