RETAIL
Brau Union AG beteiligt sich an Ammersin © Brau Union Österreich

Brau Union-Chef Markus Liebl

© Brau Union Österreich

Brau Union-Chef Markus Liebl

Redaktion 17.01.2018

Brau Union AG beteiligt sich an Ammersin

70 Prozent Anteil an der Rudolf Ammersin GesmbH angestrebt.

LINZ/BRUNN AM GEBIRGE. Die Rudolf Ammersin GesmbH mit rund 100 Mitarbeitern, mit der sechsten Generation in den Startlöchern, ist als Großhändler für Getränkemarken und Bierspezialitäten bekannt. Auch nach erfolgter Brau Union-Beteiligung soll das Familienunternehmen getrennt von der am österreichischen Markt tätigen Brau Union Österreich als Getränkegroßhändler selbstständig am Markt agieren. Auch die Geschäftsleitung soll weiter bestehen – allerdings wird ihr ein weiteres Mitglied der Geschäftsführung von der Brau Union beigestellt.

Durch die Beteiligung an der Rudolf Ammersin GesmbH kommt es zu keiner Veränderung in der Geschäftspolitik der Brau Union Österreich und Rudolf Ammersin GesmbH. Die Brau Union Österreich wird auch weiterhin mit allen Getränkehändlern am Markt partnerschaftlich und eng zusammenarbeiten.

Seit ihrer Firmengründung im Jahre 1897 versorgt die Rudolf Ammersin GesmbH Österreichs Gastronomen und den heimischen Handel mit nationalen und internationalen Produkten. Das Traditionsunternehmen hat seinen Sitz in Brunn am Gebirge und wird bereits in fünfter Generation von Sigrid Wiegand eigentümergeführt. „Ein starkes Wertebewusstsein mit voller Konzentration auf Qualität, Partnerschaft und Nachhaltigkeit spornt die Botschafter des guten Geschmacks in ihrer Suche nach neuen, spannenden Produkten an“, heißt es in einer Pressemitteilung. Ammersin feierte letztes Jahr sein 120jähriges Bestehen. Mit einem breiten Sortiment mit rund 7.500 ausgewählten Artikeln ist Ammersin als Getränkeimporteur im Bereich (Schaum)Weine, Spirituosen, (Craft)Bier sowie Cider und alkoholfreien Getränken stark aufgestellt. (APA)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL