RETAIL
Brauerei Wieselburg: Getränkespende an Feuerwehren nach Rax-Brand © Kortan, NÖN

Bernhard Mitteröcker, Josef Huber, Dietmar Fahrafellner, Christian Huber (v.l.).

© Kortan, NÖN

Bernhard Mitteröcker, Josef Huber, Dietmar Fahrafellner, Christian Huber (v.l.).

Redaktion 24.11.2021

Brauerei Wieselburg: Getränkespende an Feuerwehren nach Rax-Brand

Als niederösterreichisches Dankeschön nach dem verheerenden Waldbrand spendet die Brauerei Wieselburg 50.000 Flaschen Bier an die rund 400 beteiligten Feuerwehren.

WIESELBURG. Den größten Waldbrand der Geschichte Österreichs mussten die niederösterreichischen Feuerwehren – mit überregionaler und sogar internationaler Unterstützung – im heurigen Herbst 2021 bekämpfen: Erst nach 13 Tagen konnte bei der Katastrophe im Rax-Gebiet durch den unermüdlichen Einsatz von rund 7.750 Feuerwehrleuten und weiteren Hunderten Helfern „Brand aus“ gegeben werden. Dieses besondere Engagement bedachte nun die Brauerei Wieselburg mit einem bierigen Dankeschön.

Bieriges Dankeschön übergeben
Persönlich konnten sich Christian Huber, Braumeister der Brauerei Wieselburg, und Bernhard Mitteröcker, Verkaufsdirektor Gastronomie Region Ost bei der Brau Union Österreich, nun bei den Vertretern der Feuerwehren bedanken: Sie überreichten Einsatzleiter Bezirksfeuerwehr-Kommandant Josef Huber und Landesfeuerwehr-Kommandant Dietmar Fahrafellner eine erste Kostprobe der bierigen Spende.

„Dank dem unermüdlichen Einsatz der unzähligen Männer und Frauen war es möglich, den größten Waldbrand der österreichischen Geschichte in den Griff zu bekommen. Dafür wollen auch wir uns bedanken“, so Mitteröcker. „Was liegt dabei näher, als den niederösterreichischen Kameradinnen und Kameraden einen bierigen Gruß aus Wieselburg zu schicken“, schmunzelt Christian Huber. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL