RETAIL
café+co wächst weiter und nimmt 2.000sten Mitarbeiter auf © café+co International

Die Mitarbeiter sehen café+co als familienfreundlichen Arbeitgeber.

© café+co International

Die Mitarbeiter sehen café+co als familienfreundlichen Arbeitgeber.

Redaktion 15.01.2020

café+co wächst weiter und nimmt 2.000sten Mitarbeiter auf

Führender Kaffeedienstleister in Mittel- und Osteuropa befindet sich auch personell auf stabilem Wachstumskurs.

WIEN. Der von café+co International vorangetriebene Wachstumskurs spiegelt sich auch in der Mitarbeiterzahl wider. In den vergangenen drei Jahren ist diese um über 17 Prozent gestiegen. Im letzten Quartal 2019 wurde schließlich die Marke von 2.000 Beschäftigen erreicht. Aus Sicht von café+co ist das ein wesentlicher Meilenstein, denn eine breite Basis aus hervorragend ausgebildeten Fachkräften bildet die Grundlage für eine positive wirtschaftliche Entwicklung des Unternehmens. Der Marktführer im Automaten-Catering plant für das kommende Geschäftsjahr in allen zehn Ländern der café+co Gruppe ein Umsatz- und Ergebniswachstum. Die Entwicklung zeigt, dass sich die #Bestepause in ganz Europa immer größerer Beliebtheit erfreut.

Zahl der Arbeitsplätze bei café+co kontinuierlich ausgebaut
„Es freut uns, dass wir nicht nur bei den Umsatzahlen zulegen, sondern es in Zeiten des Fachkräftemangels auch schaffen, mittlerweile 2.000 Mitarbeitern einen hochwertigen Arbeitsplatz zur Verfügung zu stellen und immer noch zu wachsen. In den vergangenen drei Jahren konnten wir in Österreich 100 sowie in der gesamten café+co Gruppe 220 neue Mitarbeiter gewinnen. Die Erwartungen unserer Kunden in Sachen Qualität und Service können wir so bestens erfüllen“, freut sich Fritz Kaltenegger, Sprecher der Geschäftsführung von café+co.

café+co ist laut Mitarbeiterstudie familienfreundlicher Arbeitgeber
Ohne das Know-how der Mitarbeiter und ohne die funktionierenden internen Abläufe wäre es nicht möglich gewesen 2019 eine Reihe von Neuheiten bei café+co einzuführen. Dazu zählen nicht nur der Launch des Premiumkaffees Bulungi sowie der café+co Kaffeemilch, sondern auch die Aufrüstung der Automaten mit bargeldlosen Bezahlsystemen oder die Entwicklung einer eigenen café+co-App. Aber nicht nur die Forcierung neuer Produkte und Services ist café+co ein Anliegen. Auch die interne Organisation weiterzuentwickeln und für die Mitarbeiter ein attraktiver Arbeitgeber zu sein, ist für den Marktführer im Bereich Automaten-Catering von großer Bedeutung. So wurde 2019 eine großangelegte Mitarbeiterumfrage durchgeführt. Vor allem die flexible Arbeitszeiteinteilung im Außendienst wird von den Mitarbeitern sehr geschätzt. Ein Aspekt, der gerade jungen Familien in ihrer Lebensplanung Zugute kommt. Zudem nehmen die Mitarbeiter café+co als ausgesprochen zuverlässigen Arbeitgeber wahr und sind stolz in der Unternehmensgruppe tätig zu sein. (red)

 

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL