RETAIL
call a Box gewinnt Institut Allergosan als Kunden © Institut AllergoSan / T. Kerntke
© Institut AllergoSan / T. Kerntke

Redaktion 04.05.2022

call a Box gewinnt Institut Allergosan als Kunden

Das steirische Jungunternehmen konnte das Institut Allergosan mit seinem kostengünstigen und nachhaltigen Lagerabholservice für sich begeistern.

GRAZ. Das mittlerweile etablierte Start-up call a Box freut sich über die künftige Zusammenarbeit mit dem renommierten Institut Allergosan und entlastet das Grazer Unternehmen ab sofort mit kostengünstigem, sicherem und flexibel nutzbarem Stauraum. Das innovative und stark expandierende Unternehmen beschäftigt sich seit über 30 Jahren mit der Erforschung und Entwicklung von Probiotika.

"Durch das starke Wachstum des Institut Allergosan stoßen wir in unserem Headquarter in Graz platztechnisch bereits an unsere Grenzen. Mit call a Box haben wir einen seriösen Partner gefunden, der für uns die Einlagerung von Archivunterlagen und vielem mehr übernimmt. Durch den Hol- und Bringservice entsteht für meine Mitarbeiter kein Mehraufwand und wir können uns auf Forschung und Produktentwicklung konzentrieren", sagt Anita Frauwallner, CEO des Institut Allergosan und Begründerin der international bekannten Marke OmniBiotic. "Wir verfolgen einen ganzheitlichen Ansatz: Mit dem, was die Natur bereitstellt, wird der Darm als gesundheitliches Fundament des Menschen gestärkt. Deshalb arbeiten wir auch nur mit Partnern, bei denen Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung an erster Stelle stehen - so wie call a Box", ergänzt die Unternehmerin. Das Logistik-Start-up setzt auf Boxen aus recyceltem Karton, verzichtet gänzlich auf den Einsatz von Plastik und entlastet unseren Planeten durch gebündelte Logistik und energieeffiziente Logistikzentren.

Der Selfstorage-Bereich wächst stetig, gerade im urbanen Raum sind zukunftsfähige Lösungen für private Haushalte wie auch für KMUs gefragt. „Junge Unternehmen leben von positiven Kundenreputationen. Entsprechend freuen wir uns, das Institut Allergosan als zufriedene Kunden führen zu dürfen“, erklärt der call a Box-Geschäftsführer Thomas Puza und führt weiters aus: „Die Selfstorage-Branche verändert sich, neben der hohen Flexibilität rücken Nachhaltigkeit und Digitalisierung in den Vordergrund. Wir sind stolz, hier bereits einen Schritt voraus zu sein. Der gesamte Prozess läuft bei uns digital ab. Durch das Hol- und Bringservice brauchen unsere Kunden kein Auto mehr, sparen sich Zeit und mühevolles Schleppen und können so bequem Freiraum schaffen." (red)

Über call a Box
call a Box wurde 2020 als Joint Venture der Wenzel Logistics GmbH und der MediaPrint Zeitungs- und Zeitschriftenverlags GmbH gegründet. Das Storage-Angebot hebt sich von der Konkurrenz durch sein einzigartiges Hol- und Bringservice ab. Einzulagernde Gegenstände werden beim Kunden abgeholt und bei Bedarf jederzeit am nächsten Werktag wieder geliefert. Die Lagerverwaltung kann der Kunde bequem digital selbst übernehmen.

Über das Institut Allergosan
Das Institut Allergosan erforscht und entwickelt seit über 30 Jahren Produkte aus natürlichen Substanzen wie probiotischen Bakterien, Pflanzenextrakten und Mineralstoffen. Durch die intensive Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern aus Medizin, Pharmazie und Biochemie gelang es, ein international anerkanntes Forschungs- und Kompetenzzentrum rund um den Darm und das Mikrobiom aufzubauen. Hieraus ist u.a. die Produktserie OmniBiotic entstanden, deren spürbare Qualität bei den Anwendern für ein gutes „Bauchgefühl“ sorgt.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL