RETAIL
Christian Kübek ist neuer Geschäftsführer bei Weinbergmaier © Weinbergmaier
© Weinbergmaier

Redaktion 01.12.2022

Christian Kübek ist neuer Geschäftsführer bei Weinbergmaier

Personelle Verstärkung beim Tiefkühlspezialisten.

LINZ/WOLFERN. Seit 1. Oktober 2022 ist Christian Kübek
neu in der Geschäftsführung von Weinbergmaier. Der studierte Techniker verantwortet hier die Bereiche Produktion, Technik, Einkauf, Supply Chain Management, Logistik, IT und Digitalisierung sowie Synergie-, Qualitäts- und Projektmanagement.

Für die neue Herausforderung bringt der 48-jährige gebürtige Linzer umfangreiche Berufs- und Managementerfahrung mit. Nach seinem Studium „Automatisierte Anlagen und Prozesstechnik“ an der Fachhochschule Wels startete Christian Kübek seine Karriere als Innovationsassistent bei der E. Eisenbeiss GmbH, die sich auf Getriebebau und Zahnradfertigung spezialisiert haben. Von 2007-2010 verantwortete er die Bereiche Einkauf und Logistik bei der Burg
Design GmbH. Den Themen Einkauf und Logistik blieb er auch in seinen Führungsfunktionen bei der Imtech Austria Elektroanlagenbau GmbH sowie der ThyssenKrupp Plastics Austria GmbH treu. Bis zuletzt war Christian Kübek bei der Mondi Grünburg GmbH als Supply Chain Manager sowie Mitglied des Operation Commitees beschäftigt. Im Zuge dessen hat er auch ein international ausgerichtetes MBA Studium an der California Lutheran University, USA, absolviert. Christian Kübek ist verheiratet, Vater von zwei Kindern und lebt in Sankt Marien.

Christian Kübek löst Hannes Hasibar ab, der sich zukünftig wieder ausschließlich auf seine Geschäftsführungstätigkeit beim Vivatis-Tochterunternehmen Gourmet konzentrieren wird.

Gerald Hackl, Vorstandsvorsitzender der Vivatis-Gruppe, freut sich über den Neuzugang beim Tiefkühlexperten in Wolfern: „Mit Christian Kübek konnten wir einen sowohl technisch
versierten als auch produktionserfahrenen Manager für die Weinbergmaier Geschäftsführung gewinnen. Gemeinsam mit Gerald Spitzer wird Herr Kübek den erfolgreich eingeschlagenen Wachstumskurs von Weinbergmaier weiter vorantreiben.“

Über Vivatis
Die Vivatis Holding AG zählt mit rund 3.400 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz in Höhe von rund 1,1 Mrd. Euro (2022) zu den größten rein österreichischen Unternehmen der Nahrungs- und Genussmittelbranche. Unter dem Dach der Holding mit Sitz in Linz befinden sich etablierte Markenartikelerzeuger ebenso wie spezialisierte Produktions- und

Dienstleistungsunternehmen. Klingende Namen wie Gourmet, Gerstner, Senna, Karnerta, FW Trading, Maresi, Knabber Nossi, Inzersdorfer, Himmeltau, Siggi, Toni Kaiser, Bauernland, Ackerl,
Wojnar’s, Daily und Purea zählen zum umfassendeMarkenprofil der Gruppe.

www.vivatis.at


BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL