RETAIL
Crema&Capsules im Kunstschaufenster © Nespresso / Philipp Lipiarski

Ausgangspunkt für die Präsentation von Crema&Capsules ist das Medium Film, der die Künstlerin selbst am Monitor im Nespresso Atelier überdimensional zeigt.

© Nespresso / Philipp Lipiarski

Ausgangspunkt für die Präsentation von Crema&Capsules ist das Medium Film, der die Künstlerin selbst am Monitor im Nespresso Atelier überdimensional zeigt.

Redaktion 24.01.2023

Crema&Capsules im Kunstschaufenster

Nespresso Atelier präsentiert neues Werk von Luisa Hübner.

WIEN. Zusammen mit der Künstlerhaus Vereinigung widmet Nespresso seit Mai 2021 einen Teil des Schaufensters im Nespresso Atelier der Ausstellung von Kunstinterventionen namhafter Künstler. Jetzt geht die erfolgreiche Partnerschaft in die dritte Runde: Mit Crema&Capsules, gestaltet von der Künstlerin Luisa Hübner, ist ab sofort ein weiteres, außergewöhnliches Gesamtkunstwerk zu sehen.
 
„Im Nespresso Atelier steht der schöpferische Prozess im Fokus, und das nicht nur bei der Kaffeezubereitung. Durch die Zusammenarbeit mit renommierten Künstlerinnen und Künstlern ermöglichen wir einzigartige Erlebnisse, die auch außerhalb gewöhnlicher Ausstellungsräume zum Staunen und Entdecken einladen. Umso mehr freuen wir uns, nun das Werk von Luisa Hübner im Kunstschaufenster präsentieren zu dürfen“, so Klaus Slamanig, B2C Commercial Director von Nespresso Österreich.

„Die Kooperation mit Nespresso ermöglicht eine Schnittstelle zum öffentlichen Raum und öffnet neue Erfahrungsräume für die Besucher der Wiener Innenstadt. Die unerwartete Begegnung mit aktueller Kunst wird selbstverständlich und im Alltag erlebbar. Bei der Auswahl der Künstler und ihrer Werke steht das Überraschende im Vordergrund: Luisa Hübner verleitet uns mit ihrer Installation zu einem ,köstlichen‘ Kunst-Erlebnis“, ergänzt Tanja Prušnik, Präsidentin der Künstlerhaus Vereinigung und Kuratorin.
 
Crema&Capsules zeigt die materielle Welt von Lebensmitteln
Luisa Hübner ist in Crema&Capsules laut eigenen Aussagen „verliebt in die materielle Welt von Lebensmitteln, mit denen sie gerne spielt“ – vor allem in Verbindung mit dem gustatorischen Erlebnis. Dabei inszeniert sie diese Lebensmittel in verschiedenen Aggregatszuständen immer in Relation zum eigenen Körper. Als Ziel definiert sie selbst die körperlichen Erfahrungen im Bezug zu den Objekten, als reproduzierend und ritualisierend. Während Hübner das Seltsame ästhetisiert, bewegt sich ihre Bildsprache zwischen pastellfarbiger „Werbung“ und surrealem Nonsens, zwischen Humor und Melancholie, zwischen Zwanghaftigkeit und Verspieltheit und inszeniert nicht selten einen performativ „kontrollierten Kontrollverlust“.
 
Crema, Selfie Lollipops & Capsule Glasses: Ein außergewöhnliches Gesamtkunstwerk
Ausgangspunkt für die Präsentation des Gesamtwerkes Crema&Capsules ist das Medium Film, der die Künstlerin selbst am Monitor im Nespresso Atelier überdimensional zeigt. Für ihre Selfie Lollipops bildet Zucker das Grundmaterial, den Luisa Hübner nicht nur zum Süßen des Kaffees verwendet, sondern auch in aufwändigen Prozessen für ihre Kunst. In den Capsule Glasses lassen leere Kaffeekapseln in einem Brillengestell unsere Wahrnehmung filtern und bilden gleichzeitig einen direkten Bezug zum Nespresso Atelier und dem Kunstschaufenster.
 
Die Ausstellung Crema&Capsules von Luisa Hübner ist seit 19. Jänner bis August 2023 im Kunstschaufenster des Nespresso Ateliers auf der Kärntner Straße 9 zu sehen. Weitere Infos zur Kooperation und Crema&Capsules finden Sie hier. (red)
 
Nespresso Atelier
Kunstschaufenster
Kärntner Straße 9, 1010 Wien
Öffnungszeiten: Mo – Fr 9:30 – 19:00 Uhr, Sa 9:30 – 18:00 Uhr
 

 

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL