RETAIL
Deutsche Milchbauern fordern staatliche Eingriffe Panthermedia Valentyn Volkov
Panthermedia Valentyn Volkov

Redaktion 01.09.2015

Deutsche Milchbauern fordern staatliche Eingriffe

Die deutschen Milchbauern haben angesichts des Preisverfalls bei der Milch erneut staatliche Eingriffe gefordert.

München. Der Präsident des Bundesverbands Deutscher Milchviehhalter (BDM), Romuald Schaber, wiederholte in der "Passauer Neuen Presse" (Dienstag) seine Forderung nach einer Deckelung der Milchmenge. "Die Situation ist mehr als bedrohlich. Jeder weiß, dass bei 25, 26 Cent je Liter Milch die Kosten nicht einmal annähernd gedeckt werden können", sagte Schaber. "Die Produktionskosten liegen in Deutschland in den günstigsten Regionen bei 40 Cent je Liter und in Bayern bei 50 Cent." Seit Anfang vergangener Woche haben Landwirte in ganz Deutschland bei Staffelfahrten auf ihre Probleme aufmerksam gemacht, am Dienstag sollte es eine große Abschlusskundgebung in München geben, zu der auch Milchbauern aus Österreich kommen wollen.  (APA/dpa)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema