RETAIL
Diversität als Stärke: Hofer unterzeichnet „Charta der Vielfalt“ © Hofer KG
© Hofer KG

Redaktion 10.08.2022

Diversität als Stärke: Hofer unterzeichnet „Charta der Vielfalt“

Mit der Unterzeichnung „Der Charta der Vielfalt“ bekennt sich der Lebensmitteldiskonter auch öffentlich klar zu Diversität und zur Unterstützung eines respektvollen, toleranten und wertschätzenden Arbeitsumfelds.

SATTLEDT. Diversität bzw. Vielfalt ist ein wesentlicher Bestandteil der Hofer Unternehmenskultur. Getreu dem Motto „Der Mensch steht im Mittelpunkt“ werden bei dem Lebensmitteleinzelhändler alle Personen, unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, Herkunft, Behinderung, Familienstand, sexueller Orientierung, Religion, Bildungsstandard oder Weltanschauung gleichbehandelt. Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, Partnerinnen und Partnern aber auch Kundinnen und Kunden sowie Bewerberinnen und Bewerbern wird stets mit Respekt, Verständnis und Wertschätzung begegnet.

Diversität im eigenen Team erachtet Hofer nicht zuletzt aufgrund der aktuellen gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Trends unserer Arbeitswelt als große Chance. Als Arbeitgeber sieht der Diskonter Vielfalt daher als Selbstverständlichkeit, was auch in der unternehmenseigenen „Diversity & Inclusion Policy“ von Hofer verankert ist. In der Praxis bedeutet dies, dass Hofer all seinen aus über 70 verschiedenen Nationen stammenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, aber auch Bewerberinnen und Bewerbern Gleichbehandlung und Chancengleichheit bietet. Offene Stellen werden objektiv anhand der dafür nötigen Fähigkeiten und Kenntnisse besetzt, während bei der Karriereentwicklung bestehender Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter anhand erforderlicher Kompetenzen und objektiver Leistungsbeurteilung entschieden wird. Das innerbetriebliche Gehaltsschema und die Sozialleistungen im Unternehmen sind zudem immer an Positionen und nicht an Personen geknüpft, wodurch der Anspruch auf gleiche Entlohnung unabhängig von anderen Einflussfaktoren sichergestellt wird. Und auch im Management setzt sich Hofer schon immer für Gleichstellung ein: Jede zweite Führungskraft im Unternehmen ist weiblich und „equal pay“ ist selbstverständlich.

Mit der Unterzeichnung der österreichischen „Charta der Vielfalt“ Anfang August setzt Hofer nun auch ein öffentliches Zeichen für Diversität, Respekt und Gleichbehandlung in der Arbeitswelt: „Diversität betrachten wir bei Hofer als Stärke. Aspekte wie Chancengleichheit und Fairness werden daher bei uns großgeschrieben und als fester Bestandteil unserer Unternehmenskultur gelebt. Mit der Unterzeichnung der „Charta der Vielfalt“ bekennen wir uns einmal mehr zu Diversität und verpflichten uns, weiterhin ein wertschätzendes und tolerantes Umfeld zu fördern“, erklärt Hofer CEO Horst Leitner. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL