RETAIL
Drei Franzosen im Sommerkistl schneeaufmoss
schneeaufmoss

Redaktion 03.07.2017

Drei Franzosen im Sommerkistl

Die Abothek schickt monatlich Weine an ihre Abonnenten.

WIEN. Unter dem Motto „Feiner Wein kommt heim“ versenden die Gründer der Abothek, Philipp Geymüller und Bernhard Moss, monatlich drei Weine an ihre Abonnenten. Die Idee wurde im Juni 2016 geboren und umgesetzt, die Weine werden zu einem monatlichen Fixpreis in einem speziell von dem Künstler Nick Oberthaler gestalteten Kistl nach Hause geliefert. Die Weine darin sind Bio, immer auf guten Trinkfluss und Bekömmlichkeit fokussiert. Für die warme Zeit im Jahr gibt es ein eigenes Sommerkistl mit drei französischen Weinen von Carine und Laurent Jambon aus dem nördlichen Beaujolais: Boîte à Gamay Rouge 2016, Bôite à Gamay Rosé 2016 und Beaujolais-Villages Blanc Chardonnay 2016. „Für unsere Abonnenten suchen wir spannende Weine aus ganz Europa abseits des Mainstreams; nicht dogmatisch, sondern pragmatisch treffen wir die Auswahl“, unterstreicht Bernhard Moss. Ziel ist die Demokratisierung des Weins. „Trinken mit Genuss, aber ohne Brimborium“, so lautet auch das Credo bei der Weinauswahl für das Sommerkistl. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL