RETAIL
E-plate von Dussmann Service für den eAward 2020 nominiert © Dussmann
© Dussmann

Redaktion 16.01.2020

E-plate von Dussmann Service für den eAward 2020 nominiert

"eAward 2020“ nominiert „E-plate – the easy & smart gastro solution“ in der Kategorie „Industrie 4.0“.

WIEN. Dussmann Service, der Multidienstleister rund ums Gebäude mit langjähriger Erfahrung in der Betriebsgastronomie, bietet mit „E-plate – the easy & smart gastro solution“ eine neue, digitale und intelligente Lösung für die Systemgastronomie. Auf Basis der RFID-Technik bezahlen Gäste Speisen und Getränke über einen im Geschirr eingebauten Chip automatisch. Kein zeitraubendes Warten an den Kassen mehr, hohe Zuverlässigkeit und effiziente Abläufe bringen Vorteile für Gäste und Unternehmen – sicher – einfach – intelligent. Diese digitale Innovation für den Bezahlvorgang wurde nun von der Redaktion des Wirtschaftspreises „eAward 2020“ in der Kategorie „Industrie 4.0“ nominiert.

Der "eAward 2020" zeigt die Möglichkeiten von Informationstechnologie (IT) bei der Neugestaltung von Geschäftsprozessen. Ausgezeichnet werden Projekte, Services und Produkte aus Österreich mit hohem Kundennutzen. Der Wirtschaftspreis wird zum bereits 15. Mal verliehen.
Betriebsrestaurants sind zu einem Instrument der Mitarbeiterbindung geworden: Denn Mitarbeiter schätzen moderne Betriebsrestaurants, die mit hochwertigen Speisen und gutem Service zu ihrem Wohlbefinden beitragen. „E-plate – the easy & smart gastro solution“ ist eine einfache, sichere und intelligente Bezahl-Lösung mittels Hightech-Geschirr für alle Unternehmer, die ihren Mitarbeitern im Betriebsrestaurant neben guter Qualität auch einen modernen, neuen Service bieten möchten und offen sind für neue Technologien.

Sicher – einfach – intelligent. "E-plate" nutzt die radio-frequency identification, kurz RFID-Technik. Dazu sind Teller und Gläser mit einem RFID-Chip versehen. Der Chip ist versiegelt und damit unempfindlich gegenüber Feuchtigkeit, Vibrationen, Schmutz und Temperaturen bis 85°Celsius. Der für den Gast angerichtete Teller wird über einen in der Theke integrierten Antennenplatz gereicht. So gelangt die Chip-ID an die Kasse und wird dort dem richtigen Preis zugeordnet. Dabei werden keine persönlichen Daten erfasst. Dieses Prinzip kommt auch bei der Selbstbedienung und bei den Getränken zur Anwendung. An der Kasse wird der Chip ausgelesen. Auf dem Monitor erscheinen alle ausgewählten Speisen und Getränke sowie der Gesamtpreis. Der Gast tippt auf "OK" – und schon hat er „smart“ und „easy“ bezahlt. Durch die vollautomatische Bezahlung sinkt die Fehler-Quote gegenüber händischer Verrechnung signifikant.

Peter Edelmayer, Geschäftsführer von Dussmann Service Österreich, zur Nominierung
„E-plate ist verblüffend anders: zukünftig erkennt das Geschirr, welche Speise auf dem Teller oder welches Getränk im Glas ist und wieviel es kostet. Wir freuen uns, dass diese clevere, neue und einzigartige Systemlösung, die den Aufwand an der Kasse reduziert und den Gästen mehr Zeit für entspanntes Essen bietet, vom eAward nominiert wurde.“  (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL