RETAIL
ECR: Alfred Schrott als Co-Chairman für zwei weitere Jahre bestätigt © Manner/Klimpt

Alfred Schrott

© Manner/Klimpt

Alfred Schrott

Redaktion 16.10.2018

ECR: Alfred Schrott als Co-Chairman für zwei weitere Jahre bestätigt

Damit hat der Marketing- & Verkaufsvorstand von Manner diese Funktion nun schon seit zehn Jahren inne und hat damit die Entwicklung von ECR Austria stark mitgeprägt.

WIEN. „Partnerschaftliche Kooperation bildete schon von Beginn an die Basis unserer neutralen Plattform“, erklärt Alfred Schrott über die Beweggründe seines Engagements. Er ist seit über 15 Jahren im Dienste von ECR unterwegs, seit 2006 im ECR Austria Board und seit 2008 Co-Chairman. Für ihn gilt damals wie heute die Zielsetzung von ECR: „Im Rahmen von ECR sollen alle Geschäftspartner in einer offenen und vertrauensvollen Atmosphäre zusammenarbeiten, um die Effizienz der Versorgungskette zu verbessern und dem österreichischen Konsumenten ein Optimum an Servicequalität und Produktvielfalt bieten zu können.“ Während in den 90er Jahren Prozessoptimierungen in der Logistik neben der Einführung von Category Management vorangetrieben wurde, so beschäftigt sich ECR Austria heute neben zukunftsorientierten Themen wie Smart Packaging oder Omni Shopper Journey auch mit der Vermeidung von Lebensmittelabfällen sowie der Förderung von Sozialmärkten – die Lösungen gehen im 21. Jahrhundert  über den einzelnen Konsumenten klar hinaus und erstrecken sich auch auf gesellschaftliche Herausforderungen, wo man nur gemeinsam Erfolge erzielen kann. 

'„2008 wurde ich erstmals zum Co-Chairman von ECR Austria berufen und es ist mir zusammen mit meinen Kollegen gelungen, sehr vieles umzusetzen. Für mich ist ECR als Plattform für Industrie und Handel damals wie heute eine bedeutende Initiative mit dem übergeordneten Ziel durch bessere Ausbildung, Prozesse und gemeinsamen Standards einen Vorteil für Konsumenten zu generieren. Ich freue mich sehr, dass mir das ECR Bord erneut das Vertrauen für zwei weitere Jahre als Co-Chairman ausgesprochen hat“, erklärt der nunmehr wieder bestätigte ECR Co-Chairman.
 
ECR Austria ist eine übergreifende Plattform der FMCG-Branche, bei der Handel, Industrie und Dienstleister gemeinsam effiziente und zukunftsorientierte Lösungen zum Nutzen des Konsumenten und der Gesellschaft erarbeiten. Aktuell zählt die ECR Austria Initiative 110 Mitglieds-Unternehmen, die sich aktiv in Arbeitsgruppen zu relevanten Branchen-Themen einbringen und Handlungsempfehlungen gemeinsam erarbeiten. Seit der Gründung im Jahr 1996 hat sich ECR Austria zu einer der erfolgreichsten nationalen ECR Initiativen Europas entwickelt. Neben dem alljährlichen ECR Infotag, der als Inspirations- und Netzwerk-Treffpunkt bekannt ist, hat sich ECR Austria auch der Aus- und Weiterbildung der nächsten Generation verschrieben. (red)

Nähere Informationen finden Sie unter www.ecr-austria.at

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL