RETAIL
Energie Steiermark und Spar errichten 88 neue E-Ladestationen © Spar/Energie Steiermark

Christian Purrer, Vorstandssprecher Energie Steiermark und Spar-Steiermark-Geschäftsführer Christoph Holzer.

© Spar/Energie Steiermark

Christian Purrer, Vorstandssprecher Energie Steiermark und Spar-Steiermark-Geschäftsführer Christoph Holzer.

Redaktion 25.01.2023

Energie Steiermark und Spar errichten 88 neue E-Ladestationen

Größter Ausbau von öffentlicher E-Ladeinfrastruktur in der Steiermark.

GRAZ. Zukünftig können Spar-Kundinnen und -Kunden den Einkauf an noch mehr Standorten mit dem Auftanken verbinden. An 88 Spar-Standorten in der Steiermark errichtet die Energie Steiermark und der führende österreichische Lebensmittelhändler neue E-Ladestationen. Bei Spar in ganz Österreich werden bis 2025 über 335 neue E-Ladestationen gemeinsam mit heimischen Energieversorgern gebaut, bis 2028 sollen es bereits mindestens 535 E-Ladestandorte sein.

Über 110.000 rein elektrisch betriebene Pkw sind derzeit auf Österreichs Straßen unterwegs und es werden täglich mehr. Eine flächendeckende Ladeinfrastruktur ist entscheidend für die zukünftige emissionsfreie Mobilität. Mit über 120 E-Ladestationen verfügt Spar bereits heute über eines der größten E-Ladenetzwerke bei einem Lebensmittelhändler. Gemeinsam mit heimischen Energieversorgern baut Spar die E-Ladestationen bis 2028 deutlich aus. „Die alltäglichen Stopps müssen für die Ladung von emissionsfreien Autos genutzt werden können. Lebensmittel kaufen und gleichzeitig das Auto volltanken – das ist die Zukunft der Mobilität“, ist Spar-Steiermark-Geschäftsführer Christoph Holzer überzeugt.

Spar und die Energie Steiermark machen genau das in den kommenden Jahren an noch mehr Standorten möglich. Bereits heute stehen KundInnen E-Ladestationen des größten steirischen Energieversorgungsunternehmens an vier steirischen Spar-Standorten zur Verfügung. Bis 2028 entstehen an den steirischen Spar-Standorten über 350 weitere Ladepunkte. „Mit dem Spar E-Ladeinfrastrukturprojekt starten wir das aktuell größte Ausbauprojekt öffentlicher Ladeinfrastruktur in der Steiermark und investieren hierbei über 8,8 Millionen Euro“, so Christian Purrer, Vorstandssprecher der Energie Steiermark. Damit entsteht das größte Ladenetzwerk bei einem Einzelhändler in Österreich. Getankt wird ausschließlich heimischer Grünstrom.

Heimische Partnerschaft: Spar und Energie Steiermark
„Mit der Mobilitätskarte der Energie Steiermark können KundInnen bei mehr als 5.000 Ladepunkten in Österreich schnell und unkompliziert ihr Elektroauto laden – in Zukunft auch an über 88 steirischen Spar-Standorten. Damit leisten wir einen weiteren wesentlichen Beitrag zu einer emissionsfreien Welt von morgen,“ stellt Energie Steiermark Vorstandsdirektor Martin Graf abschließend fest. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL