RETAIL
Eurogast Österreich stellt Weichen für die Zukunft neu © Eurogast Österreich

Peter Krug (Geschäftsführer), Franz Sinnesberger (Geschäftsführender Gesellschafter), Alexander Kiennast (Geschäftsführender Gesellschafter)

© Eurogast Österreich

Peter Krug (Geschäftsführer), Franz Sinnesberger (Geschäftsführender Gesellschafter), Alexander Kiennast (Geschäftsführender Gesellschafter)

Redaktion 23.06.2020

Eurogast Österreich stellt Weichen für die Zukunft neu

Neue Unternehmenszentrale in Zams.

ZAMS. Eurogast, Österreichs erfolgreichster privater Gastronomiegroßhändler, stellt sich neu auf und legt damit den Grundstein für eine erfolgreiche Zukunft. Die beiden Eigentümer Franz Sinnesberger und Alexander Kiennast werden künftig gemeinsam mit Peter Krug die Geschäfte der Eurogast erfolgreich in die Zukunft führen. „Das erachten wir als wichtigen Schritt, denn genau unsere Eigentümerstruktur macht uns unvergleichlich und erfolgreich. Das haben die Corona Krise und die damit einhergehenden Veränderungen für die Gastronomie und Hotellerie deutlich aufgezeigt. Unsere Verbundenheit zu unseren Kunden, und damit ist nicht nur die regionale Nähe, sondern auch unsere Verlässlichkeit und Handschlagqualität gemeint, haben uns in dieser Phase noch enger zusammenwachsen lassen und darauf setzen wir künftig verstärkt“, so die Geschäftsführer. Die Eurogast-Gruppe lebt von engagierten und innovativen Eigentümern und Mitarbeitern, das ist das Besondere und unterscheidet das Unternehmen auch maßgeblich von internationalen Konzernen, daher ist es ein wichtiger Schritt, nun wieder zwei Eigentümer in der Geschäftsführung zu haben.

Zams als neue Unternehmenszentrale
Peter Krug übernimmt im Management Board die operative Leitung und bleibt in seiner erfolgreichen Doppelfunktion als Geschäftsführer der Eurogast Österreich und zentraler Einkaufsleiter Grissemann, um Synergien besser nutzen zu können. Susanna Berner, vormalig Mitglied des Management Boards, verlässt mit 30. Juni 2020 auf eigenen Wunsch das Unternehmen. Zudem werden alle Aufgaben von Eurogast Österreich am Standort Zams gebündelt. Einfachere und effizientere Abläufe und eine bessere Kommunikation sind die wesentlichen Vorteile dieses Schrittes. Damit kann Eurogast Österreich die spannenden Aufgaben der Zukunft mit gebündelten Kräften angehen. „Wir freuen uns auf diesen neuen Schritt, auf die kommenden Herausforderungen, die bestimmt nicht weniger werden, und möchten mit unseren Kunden gemeinsam eine neue Ära in der Hotellerie und Gastronomie einläuten“, so Peter Krug abschließend.

Erfolg durch duale Innovationsstrategie
Eurogast Österreich ist ein Zusammenschluss von elf privaten Gastronomiegroßhändlern mit zwölf Standorten in ganz Österreich. Das Unternehmen bietet seinen Kunden über 36.000 Produkte und beschäftigt mehr als 1.160 Mitarbeiter. 2020 feiert das Unternehmen sein 55-jähriges Bestehen. In den letzten beiden Jahren machte Eurogast vor allem durch eine duale Innovationsstrategie auf sich aufmerksam. Diese fokussierte einerseits auf Investitionen in die bestehenden, regionalen C+C Märkte, andererseits ebenso in die digitale Entwicklung. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL