RETAIL
Fosun-Einstieg bei Wolford abgeschlossen © Wolford

Vorarlberger Wäsche zusehends in chinesischer Hand.

© Wolford

Vorarlberger Wäsche zusehends in chinesischer Hand.

Redaktion 07.05.2018

Fosun-Einstieg bei Wolford abgeschlossen

Chinesischer Investor holt sich 50,87 Prozent Anteil am Vorarlberger Wäschehersteller.

WIEN/BREGENZ. Die Anfang März bekannt gegebene Übernahme von 50,87% am Vorarlberger Strumpf- und Wäschehersteller Wolford durch den chinesischen Investor Fosun ist abgeschlossen. Fosun hat die Anteile von der WMP Familien-Privatstiftung, Sesam Privatstiftung und M. Erthal & Co. Beteiligungsgesellschaft m.b.H. sowie von nahestehenden natürlichen Personen um 12,80 € je Aktie gekauft. In Summe waren das 50,87% am Grundkapital. An den Streubesitz gibt es ein Pflichtangebot für 13,77 € je Aktie, das bis am 7. Mai 2018 (17 Uhr) endet - gegebenenfalls kann eine Nachfrist bis 13. August gewährt werden.

Bisher ist nicht bekannt, ob ein Ausschluss nach dem Gesellschafterausschlussgesetz (Squeeze-out) erfolgen soll, falls das Angebot dazu führen sollte, dass der Bieter nach dem Pflichtangebot oder später mehr als 90% der Wolford-Stimmrechte hält. (APA)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema