RETAIL
Generationswechsel im Familienunternehmen Spitz © Spitz

Walter Scherb jun. (l.) wird Josef Mayer (r.) als Vorsitzenden der Geschäftsführung der Spitz-Gruppe mit 1.1.2019 ablösen.

© Spitz

Walter Scherb jun. (l.) wird Josef Mayer (r.) als Vorsitzenden der Geschäftsführung der Spitz-Gruppe mit 1.1.2019 ablösen.

Redaktion 05.12.2018

Generationswechsel im Familienunternehmen Spitz

In der Spitz-Unternehmensgruppe übernimmt Walter Scherb jun. die Geschäftsführung.

ATTNANG-PUCHHEIM. Seit Herbst 2008 leitet Josef Mayer als Vorsitzender der Geschäftsführung die Spitz-Unternehmensgruppe. Mit 1.1.2019 vollzieht sich im oberösterreichischen Traditionsunternehmen ein Wechsel an der Spitze, denn Mayer übergibt  seine Agenden in die Hände von Walter Scherb jun., der bereits seit drei Jahren im Familienbetrieb tätig ist. Das erklärte Ziel des künftigen CEOs ist es, eines der größten Investitionsprogramme der letzten Jahrzehnte zu implementieren und das Unternehmen in die nächste Ära des Wachstums zu führen.  
 
Der Lebensmittelhersteller Spitz zählt seit mehr als 160 Jahren zu den erfolgreichsten Familienunternehmen Österreichs. Nun kommt es an der Spitze der Unternehmensgruppe zu einem Wechsel: Walter Scherb jun., Unternehmer und Teil der Eigentümerfamilie, übernimmt mit 1. Jänner 2019 die Position des Vorsitzenden der Geschäftsführung und tritt damit an die Stelle von Josef Mayer. Mit Walter Scherb jun., der dritten Generation der Eigentümerfamilie, steht nun seit langer Zeit wieder ein Familienmitglied an der Spitze des Unternehmens.  
 
Mayer geht nach zehn Jahren  
Seit Herbst 2008 fungiert Josef Mayer als Vorsitzender der Geschäftsführung der S. Spitz GmbH. Nach beinahe einem Jahrzehnt an der Spitze des Lebensmittelherstellers steht nun sein Nachfolger, Walter Scherb jun., in den Startlöchern. Mayer erklärt dazu: „Voller Stolz blicke ich auf die vergangenen zehn Jahre, unsere MitarbeiterInnen, ihre Leistungen und unsere Produkte zurück. Ich bin überzeugt davon, dass Walter Scherb jun. das Familienunternehmen in eine besonders  erfolgreiche Zukunft führen wird.“  
 
Seit drei Jahren im Unternehmen: Walter Scherb jun.  
Bereits seit drei Jahren ist Spitz-Erbe Walter Scherb jun. im Familienunternehmen tätig und hat dort zahlreiche Bereiche durchlaufen – zuletzt fungierte er etwa als Division Manager für Getränke bei Spitz. Parallel dazu gründete Walter Scherb jun., der an der London School of Economics den Master in Finance and Private Equity absolvierte, gemeinsam mit seinen beiden Partnern Michael Goblirsch und Andre Schneider Square One Foods,  Europas ersten strategischen Partner und Investor für die Food und Beverage-Industrie. Ab 1. Jänner 2019 wird er das Familienunternehmen, die Spitz-Gruppe, übernehmen. Eine Herausforderung, der der 29-Jährige mit großer Freude entgegenblickt: „In den vergangenen Jahren habe ich unsere Unternehmensgruppe mit all ihren Bereichen und Facetten von Grund auf kennengelernt. Mit Josef Mayer hatte ich dabei stets einen großartigen Mentor an meiner Seite. Er hat mit der Professionalisierung der Strukturen und Prozesse das Fundament für nachhaltiges Wachstum gelegt und mich zudem umfassend darauf vorbereitet, den Familienbetrieb mit Anfang 2019 zu übernehmen“, so Walter Scherb jun.  (red)
 
Über Spitz
Spitz mit Sitz in Attnang-Puchheim (OÖ) zählt zu den größten Lebensmittelproduzenten in Österreich und ist seit mehr als 160 Jahren im Markenartikel-, Private Label- und Co-Packing-Geschäft tätig. Fokus des Familienunternehmens liegt auf der Verbindung von Tradition und Innovation. So vereint Spitz langjährige Erfahrung und Experten-Knowhow mit innovativen Konzepten und einzigartigen Produkten. Spitz ist stolz auf seine Wertschöpfungstiefe und produziert vom Rohstoff bis zum fertigen Endprodukt am oberösterreichischen Standort. Dadurch garantiert der Nahrungs- und Genussmittelhersteller beste Qualität.

www.spitz.at

 

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL