RETAIL
Geox baut Shopkette in Österreich aus Geox
Geox

Redaktion 05.09.2016

Geox baut Shopkette in Österreich aus

Neues Geschäft wird in Graz eröffnet; auf internationales Wachstum fokussiert.

ROM/WIEN. Der italienische Schuhhersteller Geox baut seine Shopkette in Österreich aus. In den nächsten Tagen wird in Graz ein neuer Monomarken-Store eröffnet, teilte der Konzern mit. Damit wächst die Zahl der Geox-Shops in Österreich auf 21. "Österreich ist ein Markt, der für uns sehr interessant ist und sich gut entwickelt. Wir sind sowohl mit Monomarken-Shops, als auch in Multibrand-Stores präsent", berichtete Geox-Gründer und Präsident Mario Moretti Polegato im Gespräch mit der APA. Das Unternehmen mit Sitz im norditalienischen Treviso hatte 2011 von der damaligen Bawag-Tochter Stiefelkönig 19 Geox-Filialen in Wien, Linz, Graz und Innsbruck übernommen. Stiefelkönig war bis dahin Franchisenehmer von Geox. "In Österreich kommen nicht nur Schuhe, sondern auch unsere Freizeitjacken gut an", berichtete Moretti Polegato. Freizeitjacken machen zehn Prozent des Firmenumsatzes aus; dieser Prozentsatz soll schrittweise steigen. Das Unternehmen setzt stark auf internationales Wachstum. Vor allem Asien hat Geox im Fokus. Zugleich will der an der Mailänder Börse notierte Schuhhersteller weiter in Innovation und Entwicklung investieren. Geox produziert Schuh- und Bekleidungskollektionen für Damen, Herren und Kinder. Die Produkte basieren auf einer international patentierten Technologie, welche die Atmungsaktivität unterstützt. Geox hat das erste Halbjahr 2016 mit mehr Umsatz abgeschlossen. Der Umsatz ist gegenüber dem Vergleichszeitraum 2015 um 5,5 Prozent auf 450,3 Mio. € gewachsen. Das EBITDA sank von 26,6 auf 22,1 Mio. €. (APA)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL