RETAIL
„GewaltFreies Leben – auch für Sie!“ © Spar/ PG-Studios

Birgit Gerstorfer (m.) sowie Natascha Wimberger (l.) Rebecca Reischl (r.). 

© Spar/ PG-Studios

Birgit Gerstorfer (m.) sowie Natascha Wimberger (l.) Rebecca Reischl (r.). 

Redaktion 29.09.2020

„GewaltFreies Leben – auch für Sie!“

Spar und das Land Oberösterreich sagen Stopp zu Gewalt an Frauen.

MARCHTRENK. „GewaltFreies Leben – auch für Sie!“ So heißt die neue Informationskampagne des Landes Oberösterreich gemeinsam mit der Spar-Zentrale Marchtrenk. In über 250 Spar- und Eurospar-Märkten werden hierfür landesweit Informationsbroschüren für Betroffene aufgelegt und damit leicht zugänglich gemacht. Das Ziel: Ansprechstellen für Opfer von Gewalttaten unkompliziert auf einen Blick zu bieten.

Jede fünfte Frau ist körperlich und/oder sexueller Gewalt ausgesetzt, so eine Studie der Agentur der Europäischen Union für Grundrechte. Zwei von drei Übergriffen passieren in der eigenen Familie oder im engsten sozialen Umfeld, daher bleiben viele Übergriffe auch ungemeldet. „Sich aus einer Gewaltbeziehung zu lösen, ist für betroffene Frauen ein enormer Schritt, der viel Mut erfordert. Umso wichtiger ist es, Frauen darüber zu informieren, dass es nie ihre Schuld ist, wenn ihnen Gewalt zugefügt wird und dass es viele Stellen gibt, die professionelle Hilfe anbieten. Der nun bei Spar aufliegende Informationsfolder soll dazu beitragen, dass dieser Schritt gesetzt wird“, so Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer, über die Vorteile der Kooperation mit Spar.

Gewalt hat viele Gesichter
Jedem kann Gewalt widerfahren. Sie betrifft Menschen aller Altersstufen, Schichten und Kulturen. Gewalt hat dabei viele Gesichter und hinterlässt bei den Opfern neben körperlichen, meist auch tiefe seelische Wunden. Trotz des breiten Angebotes im Bereich der Gewaltprävention und des Opferschutzes ist es für viele Betroffene oftmals schwierig, ausreichend Schutz und Hilfe zu finden.

„Insgesamt 75.000 kostenlose Informationsfolder mit Kontaktdaten von Gewaltschutzeinrichtungen liegen oberösterreichweit in über 250 Spar-Standorten auf. So erreicht die Kampagne 'GewaltFreies Leben' dank unseren gut in den Regionen verankerten Spar- und Eurospar-Märkten, viele  Oberösterreicher der verschiedensten Altersgruppen und das sehr niederschwellig. Wir hoffen, dass damit vielen Betroffenen die Scheu genommen wird, sich Rat und Hilfe zu suchen“, so Jakob Leitner, Geschäftsführer der Spar-Zentrale Marchtrenk, über das gemeinsame Engagement von Spar und dem Sozialressort des Landes Oberösterreich. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL