RETAIL
Gourmet Kids spendet 10.000 Euro zur Rettung der City Farm © Gourmet

(v.li.) Claudia Ertl-Huemer, Gourmet-Geschäftsfeldleiterin für Kindergarten- und Schulessen, und Gourmet-Geschäftsführer Herbert Fuchs bei der Spendenübergabe an Wolfgang Palme (Mitte), Mit-Gründer und Leiter der City Farm.

© Gourmet

(v.li.) Claudia Ertl-Huemer, Gourmet-Geschäftsfeldleiterin für Kindergarten- und Schulessen, und Gourmet-Geschäftsführer Herbert Fuchs bei der Spendenübergabe an Wolfgang Palme (Mitte), Mit-Gründer und Leiter der City Farm.

Redaktion 13.06.2018

Gourmet Kids spendet 10.000 Euro zur Rettung der City Farm

"Gartenpädagoisches Projekt ist uns ein Anliegen“, so Gourmet-Geschäftsführer Herbert Fuchs.

WIEN. Die City Farm im Augarten - dort lernen Kinder spielerisch die Flora und Fauna kennen. Als langjähriger Kooperationspartner unterstützt Gourmet Kids den Neustart der City und schenkt Schulklassen auch heuer wieder spannende Garten-Workshops.
„Wir freuen uns jedes Mal, wenn wir sehen, wie die Kinder im Kontakt mit der Natur aufblühen. Deshalb ist es uns ein Anliegen, dass das wertvolle gartenpädagogische Projekt City Farm weiter bestehen bleibt – wozu wir gern beitragen“, betont Herbert Fuchs, Geschäftsführer von Gourmet, bei der Spendenübergabe an Wolfgang Palme, den Leiter der City Farm.

„Gerade Stadtkinder wissen oft sehr wenig über den Anbau von Obst und Gemüse. Bei uns auf der City Farm lernen Kinder spielerisch die Vielfalt unseres Gartens sowie seine Bewohner kennen. Liebevoll gesäte und selbst gezogene oder geerntete Pflanzen schmecken einfach besser“, so Palme.

Bereits zum vierten Mal lädt Gourmet Kids heuer seine jungen Gäste auf die City Farm ein, um ihnen Lust auf Gemüse zu machen. Die rund 300 Kinder erfahren diesmal, welche Nützlinge es gibt, machen eine Entdeckungsreise durch den Gemüsegarten und verkosten verschiedenste Pflanzenteile wie Wurzeln, Stängel und Blätter. „Durch spannende Projekte wie dieses gelingt es uns, Kinder zu Gemüsefans zu machen. Sie erleben es als Abenteuer, Gemüse direkt vom Beet zu essen und trauen sich so oftmals auch, ganz neue Sorten auszuprobieren “, ist Claudia Ertl-Huemer, Geschäftsfeldleiterin für Kindergarten- und Schulessen bei Gourmet, überzeugt. Als krönenden Abschluss bauen die Kinder gemeinsam mit den Gartenpädagogen der City Farm ein Hotel für Marienkäfer, Wildbienen und andere nützliche Insekten, das anschließend mitgenommen wird, um an einem geschützten Platz im Schulgarten oder Schulhof viele Nützlinge zu beherbergen. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL