RETAIL
Grillfest für den guten Zweck © Billa / Robert Harson

Harald Mießner, Daniela Reumann, Serpil Patek und Kurt Aschbacher.

© Billa / Robert Harson

Harald Mießner, Daniela Reumann, Serpil Patek und Kurt Aschbacher.

Redaktion 30.05.2022

Grillfest für den guten Zweck

Billa-Vorstand und -Vertriebsdirektor vertreten Kollegen im Billa-Markt in Liebenfels.

LIEBENFELS / WIENER NEUDORF. Im Rahmen eines internen Gewinnspiels haben alle Mitarbeiter des Billa-Markts in Liebenfels einen freien Tag gewonnen. Damit sie diesen genießen und die Kunden dennoch wie gewohnt einkaufen konnten, sprangen Billa- Vorstand Harald Mießner, Billa-Vertriebsdirektor Kärnten, Kurt Aschbacher und rund 50 Mitarbeiter aus der Billa-Zentrale in Wiener Neudorf ein und übernahmen den Betrieb des Standorts. Um zeitgleich auch der Region etwas Gutes zu tun, organisierte die Mannschaft ein Grillfest vor dem Billa-Markt, dessen Reinerlös dem lokalen Verein „Camphill“ zugutekommt.

Zusammen mit den Kollegen reiste Mießner am 19. Mai 2022 von Wiener Neudorf ins Kärntner Liebenfels, um gemeinsam mit Aschbacher für die Mitarbeiterdes Billa-Markts Feldkirchner Straße 4 einzuspringen. Diese hatten im Zuge eines internen Gewinnspiels einen freien Tag gewonnen.

Für die Gemeinde und ihre Bewohner veranstaltete das Team gemeinsam mit den Freiwilligen Feuerwehren der Umgebung und der Organisation „Verantwortung zeigen“ zudem ein Grillfest vor dem Billa-Markt. Unter dem Motto „Feiern für den guten Zweck“ wurden Koteletts, Steaks, Würstel & Co. für eine freiwillige Spende gegrillt. Zudem durften die Gäste Spezialitäten der Bio-Eigenmarke Ja! Natürlich verkosten. Neben den Billa Kunden und Bewohnern von Liebenfels nahmen auch der örtliche Kindergarten, der Hort, die Volksschule und Firmen aus der Umgebung am Event teil. Für die musikalische Untermalung sorgte die Kultband „Buggl Volte“. Der Reinerlös kommt der Organisation Camphill – ein Verein, der individuelle Wohnformen für Menschen mit Behinderung in Liebenfels und Pausch bietet – zugute. Insgesamt wurden rund 2.000 € eingenommen, Billa verdoppelt diesen Betrag, sodass 4.000 € an den Verein „Camphill“ übergeben werden konnten.

Harald Mießner: „Aktionen wie diese zeigen einmal mehr, welchen Zusammenhalt unsere Mitarbeiter untereinander pflegen. Im Sinne eines gemeinschaftlichen Miteinanders war es für mein Team und mich eine große Freude, für die Kollegen in Liebenfels einzuspringen und das Grillfest zu organisieren. Dass dabei auch noch für einen guten Zweck  4.000 Euro zusammengekommen sind, ist der krönende Abschluss eines gelungenen Tages.“

Diese Ansicht teilt auch Kurt Aschbacher: „Ich habe mich sehr gefreut, dass wir zusammen mit Herrn Mießner und unseren Kollegen dieses tolle Grillfest auf die Beine stellen konnten. Nicht nur die Kinder, sondern auch die Erwachsenen und ganz besonders mein Team und ich hatten einen großartigen Tag. Einen speziellen Dank möchte ich an die Freiwilligen Feuerwehren Liebenfels, Treffelsdorf und Zweikirchen richten, die uns ehrenamtlich tatkräftig unterstützt haben – besonders das Tanklöschfahrzeug war ein Highlight für unsere kleinen und großen Gäste.“

Dass Zentralmitarbeiter in einem Billa-Markt mitanpacken, ist aber keine Seltenheit. Denn egal ob Vorstand, Assitent oder Trainee – jeder Mitarbeiter aus der Zentrale packt mindestens zwei Tage pro Jahr vor Ort mit an und greift seinen Kollegen im Markt unter die Arme. Diese Aktion fördert nicht nur den Austausch zwischen Markt und Zentrale, sondern stärkt auch das gegenseitige Verständnis sowie den Zusammenhalt der Mitarbeiter untereinander. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL