Hackerangriff auf Berliner Luxuskaufhaus KaDeWe© pixabay
RETAIL Redaktion 08.11.2023

Hackerangriff auf Berliner Luxuskaufhaus KaDeWe

BERLIN. Das Luxuskaufhaus KaDeWe in Berlin ist nach eigenen Angaben von Hackern angegriffen worden. Verantwortlich für den Angriff sei die russische Hacker-Gruppe "Play", teilte das Kaufhaus in der Nacht auf Dienstag weiter mit. Der Angriff sei abgewehrt worden. Das Berliner KaDeWe gehört zu 50,1 Prozent der Signa-Gruppe rund um Rene Benko und zu 49,9 Prozent der thailändischen Central Group.

"Mit Hochdruck und mit Unterstützung der Cyber Crime Unit der Polizei Berlin und Forensikern laufen die Untersuchungen zum Umfang des Angriffs." Der Mitteilung zufolge wurden Vorsichtsmaßnahmen eingeleitet und das Kaufhaus in einen Offline-Notbetrieb versetzt. Einkäufe mit Kartenzahlung sind demnach sowohl vor Ort als auch online weiterhin möglich. (APA)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL