RETAIL
Handelsverband begrüßt Budget-Aufstockung für Corona-Kurzarbeit © Stephan Doleschal

Rainer Will, Handelsverband.

© Stephan Doleschal

Rainer Will, Handelsverband.

Redaktion 30.03.2020

Handelsverband begrüßt Budget-Aufstockung für Corona-Kurzarbeit

WIEN. Der Handelsverband begrüßt die heute bekannt gegebene Aufstockung des Finanzierungsrahmens für die Corona-Kurzarbeit auf eine Mrd. € durch die Bundesregierung. Positiv bewertet wird insbesondere auch die Option auf Überbrückungskredite, damit Betriebe, die durch den Shutdown nur mehr über geringe Liquidität verfügen, die Gehälter bezahlen können.

Dank gebührt auch den Banken, wenn nun die erforderlichen Kredite auch tatsächlich unbürokratisch zu moderaten Konditionen vergeben werden. Hier zählt der Faktor Zeit zum Monatsende hin mehr denn je, damit der Beschäftigungsstand gehalten werden kann, denn den Händlern geht das Geld aus. Die rückwirkende Anerkennung der aws-Garantien ist besonders wichtig, da die entsprechende Gesetzesänderung erst kommende Woche beschlossen wird und die Instrumente für Unternehmen aller Größenklassen entscheidend sind.

Wichtig ist gleichzeitig, den Blick auf morgen zu richten, um einen transparenten und für alle Marktteilnehmer fairen Etappenplan zur stufenweisen Hinführung zum Regelbetriebes zu konzipieren – damit alle betroffenen Unternehmen auch vorausschauend planen können. Dies stets unter der Prämisse, dass die Gesundheit und Versorgungssicherheit der österreichischen Bevölkerung oberste Priorität haben. (red)

 

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL