RETAIL
Hawesko holt für Wein & Co Branchenprofi Willi Klinger als neuen Chef © ÖWM/Klimek

Willi Klinger

© ÖWM/Klimek

Willi Klinger

Redaktion 04.09.2019

Hawesko holt für Wein & Co Branchenprofi Willi Klinger als neuen Chef

Langjähriger Weinmarketing-Chef Klinger übernimmt Geschäftsführung per 1. Jänner 2020.

WIEN. Der deutsche Weinhändler Hawesko holt für seine österreichische Tochter Wein & Co den Branchenprofi Wilhelm Klinger als neuen Geschäftsführer. Der langjährige Weinmarketing-Chef soll seinen neuen Job mit Jänner 2020 antreten und sei "für uns die Traumbesetzung in dieser Position", sagte Hawesko-Vorstand Alexander Borwitzky am Montag in einer Aussendung. Klinger war schon einmal bei Wein & Co.

Die von Heinz Kammerer gegründete Weinhandelskette wurde 2018 an die deutsche Hawesko verkauft. Zuletzt erwirtschaftete das Unternehmen mit 20 Filialen und 260 Beschäftigten einen Jahresumsatz von 50 Mio. Euro.

Für Neo-Chef Klinger ist Wein & Co kein Neuland: 1993 holte Kammerer ihn als operativen Geschäftsführer. Die erste Filiale eröffnete am 1. Oktober 1993, "just an meinem Geburtstag", so Klinger. Er sei vor 26 Jahren dabei gewesen, als mit Kammerer "in einem unbeschreiblichen Kraftakt dieses Baby auf die Welt" gebracht worden sei.

Der studierte Romanist Klinger war zuletzt 13 Jahre Geschäftsführer der Österreich Weinmarketing (ÖWM). Dort kündigte Willi Klinger, wie der Oberösterreicher genannt wird, bereits Ende des Jahres 2018 seinen Vertrag per Ende 2019, um einen geordneten Übergang zu ermöglichen. Sein Nachfolger bei der ÖWM wird der Brite Chris York.

Als Geschäftsführer von Wein & Co fungieren derzeit Karsten Kamrath sowie Alexander Borwitzky. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL