RETAIL
Henkell und Freixenet bündeln ihre Kräfte © Henkell & Co. Gruppe

José Luis Bonet Ferrer und Andreas Brokemper

© Henkell & Co. Gruppe

José Luis Bonet Ferrer und Andreas Brokemper

Redaktion 02.08.2018

Henkell und Freixenet bündeln ihre Kräfte

Durch deutsch spanisch-deutsche Kooperation entsteht weltweit führende Schaumweingruppe.

WIESBADEN/SANT SADURNI d'ANOIA. Henkell & Co., die Sekt-, Wein- und Spirituosensparte der Oetker-Gruppe, hat heute den Abschluss der Übernahme der Anteile der Familien Hevia und Bonet an der Freixenet S.A. (50,67%) bekanntgegeben, nachdem zuvor die Europäische Kommission der Transaktion zugestimmt hatte. Der Abschluss der Übernahme markiert den Beginn einer umfassenden Zusammenarbeit mit den verbleibenden Freixenet-Aktionären José Ferrer Sala und José Luis Bonet Ferrer.

Durch die spanisch-deutsche Zusammenarbeit entsteht die weltweit führende Schaumweingruppe, die Henkell und Freixenet den Zugang zu neuen Märkten und Vertriebskanälen ermöglicht, um nachhaltig wachsen zu können. Freixenet ist die Nummer eins im internationalen Schaumweinmarkt mit führenden Marktpositionen und Verkäufen in mehr als 100 Ländern. Die Henkell & Co.-Gruppe verfügt über ein breites Schaumweinportfolio mit führenden Marktpositionen in zahlreichen internationalen Märkten, darunter Mionetto als weltweit meistverkaufter Prosecco.

Nach einer Freixenet-Kapitalerhöhung durch den Ehrenpräsidenten von Freixenet, José Ferrer Sala, werden ihm und José Luis Bonet 50% des Aktienkapitals der Freixenet S.A. gehören – Henkell die anderen 50%.

Der neue Aufsichtsrat von Freixenet wird von den zwei Co-Präsidenten José Luis Bonet und Albert Christmann, dem persönlich haftenden Gesellschafter der Dr. August Oetker KG, geleitet. Weitere Mitglieder sind Demetrio Carceller Arce, Präsident der Damm S.A., der seine Expertise im Bereich der Getränkeindustrie einbringen wird, sowie Pedro Ferrer und Andreas Brokemper, Sprecher der Geschäftsleitung von Henkell, die beide Geschäftsführer werden.

Enrique Hevia Ferrer, Sprecher der verkaufenden Gesellschafter, sagte: „Der Verkauf unserer Anteile ist ein sehr emotionaler Moment für uns. Mit Henkell haben wir den perfekten Partner für Freixenet gefunden. Unsere Familien möchten die Gelegenheit nutzen und allen Mitarbeitern für ihre harte Arbeit und Treue über die Jahre hinweg danken und wünschen Freixenet alles Gute für die Zukunft.”

José Ferrer Sala, Ehrenpräsident von Freixenet, fügte hinzu: „Die Zusammenarbeit mit Henkell wird nicht nur dem traditionsreichen Unternehmen Freixenet Kontinuität verleihen, sondern auch seine internationale Führungsposition in der Cava-Welt stärken.”

Albert Christmann, persönlich haftender Gesellschafter der Dr. August Oetker KG, betonte: „Henkell und Freixenet verbindet ein tiefes Verständnis von Tradition, Qualität und Kontinuität. Die strategische Partnerschaft wird unseren beiden Unternehmen helfen, neue Geschäftsmöglichkeiten zu erschließen und unsere Marktpositionen im weltweit wachsenden Schaumwein-Markt zu stärken.“
 
Demetrio Carceller Arce, Präsident von S.A. Damm, meinte: „Nach vielen Jahren freundschaftlicher Beziehungen zwischen den Familien Oetker und Carceller bei Damm, wo ich mit Dr. August Oetker im Vorstand bin, bin ich sehr glücklich, an diesem neuen gemeinsamen Projekt bei dem großartigen Unternehmen Freixenet beteiligt zu sein.“
 
José Luis Bonet Ferrer, Co-Präsident von Freixenet, fasste zusammen: „Die Zusammenarbeit mit einem Partner wie Henkell, der über eine hohe Branchenkompetenz auf globaler Ebene verfügt, wird Freixenet helfen, seine Identität zu bewahren und sein internationales Wachstum zu beschleunigen.“ (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL